#NoNotruf: Die 10 schrägsten Anrufe

#NoNotruf
© dpositphotos/Kzenon
Josefine Rose
22.11.2016

Die 110 ist eine der ersten Telefonnummern, die wir als Kind beigebracht bekommen. Befinden wir uns in einer Notlage, wählen wir diese Nummer. Dumm nur, wenn unser Anruf nicht schnell genug entgegengenommen werden kann, weil die Leitungen mit nicht so nötigen Notfallanrufen blockiert werden.

Unter dem Hashtag #NoNotruf hat die Berliner Polizei nun eine Social Media-Kampagne gegen den Missbrauch der 110 gestartet. Via Twitter werden die skurrilsten Anrufe, die bei der Polizei eingehen, gepostet und auch wenn uns sicherlich die ein oder andere Nachricht zum Schmunzeln bringt, ist es umso schockierender zu sehen, mit welcher Leichtfertigkeit viele Menschen den Notruf wählen.

#NoNotruf bald auch als Audioversion

Lass uns einen Blick auf die 10 schrägsten Anrufe werfen, welche zuletzt bei der Polizei eingegangen sind. Übrigens: Neben der abschreckenden Twitter-Aktion sind auch nachgesprochene Audioversionen der Anrufe geplant, um den Missbrauch der Notrufnummer zu reduzieren.

1

Warum nicht einfach in den Kalender schauen?

2

Wunsch für Weihnachten: einen extralauten Wecker

3

Nächster Weihnachtswunsch: ein Regenschirm

4

Sollten solche Menschen tatsächlich jemals wieder Autofahren dürfen?

5

Die Heizdecke ist nicht das einzige, das repariert werden sollte…

6

Tierfreund ja, Anstand nein

7

Die Polizei: Dein Freund und Schlosser! War doch so, oder?!

8

Was kostet der Quadratmeter einer Einzelzelle eigentlich?

9

Bei dem piept's wohl…

10

Merke: Polizei ≠ Fundbüro

Passend zum Thema