Oasis Reunion? Liam hat Bock!

Oasis Reunion
Henning Sonnenschein
20.07.2018

Eine Wiedervereiniung von Oasis? Dieses Spektakel wird von den Fans ebenso herbeigesehnt, wie es von den Gallagher-Brüdern ignoriert wird. Bis jetzt! Denn Liam hat sich jetzt via Twitter an seinen Bruder Noel gewandt und eine Oasis Reunion ziemlich unverblümt ins Spiel gebracht.

„Erde an Noel: Pass auf, ich höre, du gibst jetzt Konzerte, wo die Leute keinen Alkohol trinken können. Das ist das Bizarrste, was du bis jetzt gemacht hast! Ich vergebe dir und jetzt lass uns the BIG O wieder zusammenbringen“. lautete seine erwartungsgemäß schroffe Botschaft an den einstigen Bandleader der erfolgreichsten Britpop-Band überhaupt.

Oasis Reunion – Wunsch oder Wirklichkeit?

Eine Reaktion von Noel ist bis jetzt nicht überliefert – und wenn sie noch kommen wird, scheint ungewiss, wie sie ausfällt: Es deutet nichts daraufhin, dass das chronisch angespannte Verhältnis zwischen den beiden Raubeinen sich entspannt hätte. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass bei dieser Aufforderung vor allem der Wunsch, den Liam mit so vielen Fans teilt, Vater des Gedanken war. Letztes Jahr sagte er in einem Interview, er hätte lieber Oasis als eine Solokarriere.

Seit der Trennung von Oasis im Jahr 2009 gehen beide Gallaghers auch musikalisch ihre eigenen Wege – und während Noel sich mit seiner Band „Noel Gallagher’s High Flying Birds“ ziemlich schnell etabliert hat, nehmen Liams Bemühungen erst mit seinem im letzten Jahr veröffentlichten Soloalbum „As you were“ richtig Fahrt auf.

Ist Liams Offensive in Sachen Wiedervereinigung also nur der Versuch, sich verstärkt ins Rampenlicht zu bringen? Oder doch ein Vorbote auf ein Comeback der Kultband, das wohl erst nächstes Jahr und damit nach genau zehn Jahren Funkstille angehen würde?

Passend zum Thema