Gaga-Phantombild: Polizei fahndet nach Bushido!

Phantombild von Bushido
Fabian Langkamp
01.04.2017

Euer Ernst? Die Polizei in Buxtehude fahndet mit einem Phantombild von Bushido nach einem Mann, der einer Mitte März Geld und Handy abgenommen haben soll. Inzwischen hat das LKA Niedersachsen eingeräumt, das Foto des Rappers als Grundlage für die Zeichnung verwendet zu haben. Dieser bedankte sich bei der Polizei derweil für einen Styling-Tipp.

Dem „BILDblog“ war es zuerst aufgefallen: Die Phantomzeichnung des Straßenräubers ähnelte dem brühmten Rapper Bushido fast komplett – mit Ausnahme des roten Baseballcaps, das nicht in Bushidos Kleiderschrank zu finden ist. Bis jetzt wohlgemerkt, denn „Bushi“ zieht nun in Erwägung, sich eine solche Mütze zuzulegen, wie er per Facebook mit einem Augenzwinkern erklärte: „Danke an die Polizei in Buxtehude für den Style-Tipp! Werde mir wahrscheinlich ein rotes Cap demnächst zulegen!“

Phantombild von Bushido? Nicht ganz!

Während die Person hinter der Vorlage die Aktion relativ entspannt nahm, musste sich das Landeskriminalamt Niedersachsen einigen unangenehmen Fragen stellen. Allerdings zögerte man auch von dieser Stelle aus nicht lange, sich zu dem Vorfall zu äußern. „Die ersten Aussagen des Opfers zu markanten Tätermerkmalen dienten für den Polizeizeichner in diesem Fall als Grundlage für eine Recherche im Internet, um entsprechende Bilder zu generieren. Dabei stieß er auf ein Bild von Bushido„, teilte das LKA am Freitag mit. Wenn mit Hilfe dieses Bildes der Täter gefunden werden kann, wird sicherlich auch Bushido damit leben können. Zudem hat er ja immerhin einen kostenlosen Style-Tipp mitnehmen dürfen …

Passend zum Thema