3 Gründe, warum Ed Sheeran der neue Phil Collins ist!

Ed Sheeran & Phil Collins
© WME/Greg Williams
Fabian Langkamp
30.05.2017

Auf den ersten Blick haben Durchstarter Ed Sheeran und Musik-Legende Phil Collins relativ wenig gemein – mit Ausnahme der Tatsache, dass beide Engländer sind. Alleine der Altersunterschied beträgt 40 Jahre und auch frisurentechnisch liegen die zwei nicht auf einer Wellenlänge. Doch bei genauerem Hinsehen sind Parallelen unübersehbar. Wir würden sogar soweit gehen und behaupten: Ed Sheeran ist der neue Phil Collins!

Ohne Phil Collins wäre die Musikgeschichte anders verlaufen. Der 66-Jährige gehört zu den größten Künstlern unserer Zeit. Als Solointerpret führte er alleine in Deutschland vier Alben an die Chartspitze, seine Hits wie In The Air Tonight, Another Day in Paradise oder You’ll Be in My Heart sind noch heute aktuell. Ganz zu schweigen von seiner einzigartigen Karriere mit Genesis und seinem Tarzan-Projekt. Wer die Vielseitigkeit des Londoners hautnah miterleben möchte, hat im Juni übrigens fünfmal die Gelegenheit dazu, da Collins vom 11. bis 16.06. in der Kölner LANXESS arena seine Hits präsentieren wird. Tickets für die Köln-Gastspiele des Superstars kannst du hier bestellen!

Auf den Spuren von Phil Collins?

Ed Sheeran hingegen wird noch einige Jahre brauchen, um mit Phil Collins in einem Atemzug genannt zu werden. Logisch, schließlich ist der Rotschopf gerade einmal 26 Jahre jung. Für dieses Alter konnte Sheeran jedoch schon erstaunliche Erfolge einfahren. Zu The A Team, I See Fire, Shape Of You oder aktuell Galway Girl feiert schließlich die ganze Welt. Dass Ed Sheeran bei weitem noch nicht am Ende seines musikalischen Weges angekommen ist, daran dürfte es keinen Zweifel geben.

Jetzt ist es an der Zeit für den großen Vergleich: Hier sind 3 Gründe, warum Ed Sheeran der neue Phil Collins ist!

1

Parallele 1: Die Musikalität

Phil Collins spielt Schlagzeug und Ed Sheeran Gitarre. Stimmt, doch dies ist nur die halbe Wahrheit. Denn beide sind Musiker durch und durch und beherrschen noch viele weitere Instrumente.

Während Ed unter anderem mit dem Klavier und der Geige umgehen kann, stellte Collins seine Vielseitigkeit 1993 mit dem Album Both Sides unter Beweis. Er verzichtete bei der Produktion auf Studiomusiker und griff selbst zu Gitarre und Bass Samplings.

2

Parallele 2: Der Look

Zu Beginn seiner Karriere wurde Ed Sheeran vom GQ-Magazin tatsächlich zum Promi mit dem schlechtesten Kleidungsstil gekürt. Er nahm es übrigens mit Humor: „Aber zumindest habe ich gewonnen!“ Dennoch musste Sheeran seinen Style ändern, was ihm auch mit Erfolg gelang. Heute bewegt er sich in legeren Outfits von Konzert zu Konzert.

Ähnlich wie sein Kollege musste sich auch Collins outfittechnisch erstmal finden. Früher konnte man ihn mit ein bisschen Glück (oder Pech) in Jogginghose sehen, heute kommt er mit einem lässig-eleganten Casual-Look daher.

3

Parallele 3: Verarbeitung nach Liebes-Aus

Bei diesem Song fällt es jedem schwer, die Tränen zurückzuhalten. Immer wenn Phil Collins sein In The Air Tonight anstimmt, bleibt bei seinen Fans kein Auge trocken. In diesem Mega-Hit singt die lebende Musik-Legende über das Ende seiner Ehe mit Andrea.

Ed Sheeran verarbeitete seine Trennung von Kollegin Ellie Goulding in dem Song Don’t, wie der Rotschopf gegenüber The Sun bestätigte: „Ich bin in dem Moment, in dem ich das Lied geschrieben habe, darüber hinweggekommen.“In diesem geht es unter anderem darum, dass Ellie ihn betrogen haben soll.

Passend zum Thema