Twitch, James Bond und Co.: Ist Pokern Popkultur?

pokern popkultur
Tom Bellamy
19.12.2022

Poker zählt weltweit zu den beliebtesten Spielen überhaupt. Obwohl das traditionelle Kartenspiel früher hauptsächlich mit der amerikanischen Kultur und Geschichte assoziiert wurde, hat es inzwischen in zahlreichen Online-Inhalten, Filmen und Serien sowie Songs rund um den Globus seine ganz eigenen Auftritte. Entdecke hier einige Beispiele aus der Popkultur, die das Traditionsspiel als Metapher nutzen oder thematisch verarbeiten.

Pokern im Netz

Ein wichtiges Portal für Pokerinhalte im Internet ist Twitch. Erfolgreiche Streamer und Spieler wie Lex Veldhuis oder Arlie Shaban besitzen auf der Plattform Streaming-Kanäle, die von tausenden Menschen für die vielfältigen Poker-Inhalte verfolgt werden. Auch auf YouTube sind zahlreiche Poker-Videos zu finden, die direkt über das traditionelle Kartenspiel aufklären, vergangene Pokerturniere kommentieren oder Toplisten für Flops, Strategien oder Bluffs herstellen. Auf Twitter und Instagram ist das traditionelle Kartenspiel dagegen über Poker-Hashtags zu finden. Die Inhaber dieser Accounts zeigen entweder ihr Interesse für das Spiel oder nutzen es als Metapher, um andere Inhalte zu bereichern.

Diese digitale Odyssee des Pokers begann in den 90er-Jahren, als nach der Einführung des Internets das Kartenspiel auf spezialisierten Online-Plattformen angeboten wurde. Heute versprechen diese Portale Interessierten neben dem Gameplay eine Vielzahl an News und Informationen rund um das Spiel, die von hilfreichen Tipps und Tricks für Einsteiger bis zu ausgefallenen Strategien am Spieltisch reichen. Die Arbeit der Plattformen vergrößert nicht nur die Poker-Community im Internet, sondern trägt auch zur Content-Produktion auf diesen digitalen Plattformen bei.

Pokern in Filmen und Serien

Natürlich beschränkt sich der Einfluss des Pokers in der Popkultur nicht nur auf Online-Inhalte. Poker genießt in Hollywood seit jeher eine große Beliebtheit und wird gerne in bedeutenden Filmszenen eingesetzt. Das bekannteste Beispiel hierfür ist natürlich James Bond 007: Casino Royale. Obwohl Baccara das traditionelle Kartenspiel in Bond-Movies ist, wird es in Casino Royale aufgrund des weltweiten Poker-Booms seit den 90ern von Texas Hold’em ersetzt. Auch die Klassiker des Hollywoods sind mit vielen Pokerszenen versehen. Sowohl in The Cincinnati Kid als auch in The Sting begleitet das Spiel das ganze Filmgeschehen. Natürlich sollte Rounders als Top-Pokerfilm nicht in dieser Liste fehlen. Das Krimi-Drama führt die Zuschauer zu spannenden Pokertischen im New Yorker Untergrund und überzeugt mit den Glanzleistungen von Matt Damon und Edward Norton.

Auch in Serien ist Poker ein beliebtes Requisit. Immer wieder treffen die Zuschauer liebgewonnene Schauspieler der Kultserien wie Friends und Seinfeld beim Pokern. Oftmals betreiben die Seriencharaktere dabei Klatsch und Tratsch oder bringen ein persönliches Dilemma plötzlich auf den Tisch. Eine bedeutende Serie für Poker ist The Odd Couple („Männerwirtschaft” in Deutschland). Der Sitcom aus den 70ern zählt zu den wichtigsten Fernsehübertragungen, die das Kartenspiel in den Jahren salonfähig gemacht haben. Der Pokertisch gehört in der Sitcom zum Plot und ist ein bedeutender Bestandteil von einigen besonders kritischen Szenen.

Pokern in der Musik

Poker dient weiterhin als Inspiration für zahlreiche Musiker. Leonard Cohens The Stranger Song aus dem Jahr 1967 gilt hierbei als einer der besten Pokersongs der Geschichte. Der geniale Musiker nutzt zahlreiche Poker-Metaphern, um die Geschichte einer Frau und ihrer Beziehung zu Männern zu erzählen. Der melancholische Liedtext aus zahlreichen Pokerbegriffen gepaart mit Cohens eindringlichem Bass verwandeln den Track zu einem Kultsong über unerwiderte Liebe. Weitere bekannte Songs aus den 60er und 70ern mit Pokerreferenzen sind unter anderem The Jack von AC/DC, Desperado von The Eagles oder Diamond Jack von Wishbone Ash.

Weiter in den 90ern treffen wir auf Stings Shape of My Heart. Obwohl der Song zu Beginn darauf schließen lässt, dass der britische Musiker über eine unerwiderte Liebe singt, täuscht der erste Eindruck. Beim genaueren Hinhören wird klar, dass hier die Geschichte eines Pokerspielers erzählt wird, dem Sieg und Niederlage unwichtig ist. Shape of My Heart ist bis heute Stings beliebtester Hit auf der Weltbühne.

Der populärste Song mit Pokerreferenzen aus den 2000ern ist natürlich Lady Gagas Poker Face. In Begleitung eines ansteckenden Beats zieht der Star und Tabubrecherin im Track Parallelen zwischen Liebe und Poker. Diese Idee führte den Hit nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2008 weltweit auf Platz 1 der Musikcharts und trug maßgeblich zum globalen Erfolg Lady Gagas bei.

Wie die Beispiele zeigen, ist Poker nicht nur eine gern genutzte Metapher, sondern auch ein populäres Thema in der Popkultur. Referenzen und Inhalte zum Traditionsspiel bereichern Online-Inhalte, Filme und Serien sowie Hits aus unterschiedlichen Jahrzehnten. Die wachsende Beliebtheit des Spiels in der Gesellschaft, lässt darauf schließen, dass auch in der Zukunft weitere Produkte der Popkultur mit Pokerinhalten veröffentlicht werden.

Passend zum Thema