Rennstrecke statt Bühne: Erfindet sich Lady Gaga neu?

Gaga
Fabian Langkamp
30.05.2016

Zunächst die schlechte Nachricht für alle Fans von Lady Gaga: Die Popsängerin hat ihre Gesangskarriere an den Nagel gehängt und tritt als Rennfahrerin aufs Gaspedal. Die gute Nachricht: Es handelte sich lediglich um eine einmalige Aktion am vergangenen Wochenende.

Während ihre unzähligen Fans in den Clubs dieser Welt am Wochenende zu ihren Hits feierten, stattete Lady Gaga dem 500-Meilen-Reinnen von Indianapolis einen Besuch ab. Mehr noch: Die Lady durfte sogar an der Seite der Rennfahrer-Legende Mario Andetti drei Runden drehen. Den Bildern nach zu urteilen, setzte die 30-Jährige entweder gekonnt ihr „Poker Face“ auf, um ihre Angst zu überspielen oder sie fühlte sich in ihrem Renn-Overall tatsächlich pudelwohl. Wer weiß, vielleicht überrascht die Trendsetterin bald live on Stage mit einem ähnlichen Outfit …

Auch der Bieber ist Gaga auf Rennaction!

Nicht nur bei Lady Gaga, sondern auch bei ihrem Kollegen Justin Bieber ist anscheinend das Motorsport-Fieber ausgebrochen. Dieser machte am Sonntag einen Abstecher zum Formel-1-GP in Monaco – und wurde mit einem Schluck aus der Champagnerflasche von Champion Lewis Hamilton belohnt. Übrigens hat diese kleine Siegerparty nichts damit zu tun, dass der Superstar für einen Instagram-Post seine Hüllen fallen ließ, wie wir dir in diesem Artikel zeigen.

Wer hat aus deiner Sicht eher das Zeug zum Rennfahrer: Lady Gaga oder Justin Bieber?

Passend zum Thema