Der Tag, an dem Robbie Williams Take That verließ

Robbie Williams Take That
© depositphotos/arp
Lisa-Marie Yilmaz
13.02.2019

Vor exakt 23 Jahren, nämlich am 13. Februar 1996, wurde unser Herz, das erst einige Monate zuvor gebrochen und langsam wieder am Heilen war, endgültig zerfetzt, denn an diesem Tag verkündeten die Jungs von Take That ihr Aus als Boyband … Warum unser Herz bereits vorher in 1000 Stücke gerissen wurde? Weil einige Monate zuvor Robbie Williams Take That verlassen hatte …

Der 17. Juli 1995 war der Tag, an dem es passierte: Robbie Williams stieg bei Take That aus. Für die Anhänger der Band war es ein unüberwindbarer Schock, Tränen verwandelten sich in Niagarafälle, Seelsorge-Hotlines wurden eingerichtet und die Eltern der damals vollkommen aufgelösten Fan-Girls tun uns noch heute leid … Trotz aller Erfolge sollte die Band nach Robbies Ausstieg nie wieder das sein, was sie einmal war und so kam es, dass Gary, Howard und Co. wenige Monate später, am 13. Februar 1996, das finale Aus der Band bekanntgaben – an Robbie Williams‘ Geburtstag!

Ob dieses Datum ein gekonnter PR-Schachzug war oder schlicht und ergreifend Zufall, wird vielleicht immer das letzte Geheimnis von Take That bleiben, nichtsdestotrotz wird der Tag, an dem Robbie Williams Take That verließ für immer der Tag sein, der den Anfang vom Ende bedeuten sollte.

Und so kommen wir nicht umhin, alle Jahre wieder, nämlich an Robbie Williams‘ Geburtstag, an das Ende von Take That zu denken – wenn das mal kein Sinnbild-Charakter ist …

Passend zum Thema