9 Sätze, die Frauen mit Endometriose NICHT hören wollen

Sprüche Endometriose
© Unsplash/Sasha Sashina
Lisa-Marie Yilmaz
18.04.2019

Häufig wird sie als das „Chamäleon der Gynäkologie“ bezeichnet: Endometriose. Wem diese Erkrankung ein Begriff ist, leidet vielleicht selbst darunter und hat auch jetzt schon eine ungefähre Ahnung von dem, was jetzt kommt, denn wir blicken auf 9 Sätze, die Frauen mit Endometriose definitiv nicht hören wollen …

Fest steht: Die meisten Frauen haben vor ihrer Diagnose noch nie etwas von dieser Erkrankung gehört – und das, obwohl es sich um eine Krankheit handelt, die 10% bis 15% aller Frauen zwischen Pubertät und Wechseljahren entwickeln.

Wer davon betroffen ist, hat in der Regel – und das meinen wir an dieser Stelle wortwörtlich – Schmerzen. Und wir sprechen hier nicht von irgendwelchen Schmerzen: Nein, oft geht es so weit, dass die Betroffenen diese kaum aushalten, eine regelrechte Angst davor entwickeln, ihre Periode zu bekommen … Oftmals „ertragen“ Frauen die Schmerzen jahrelang – immerhin haben ja fast alle Frauen Beschwerden während ihrer Periode (bla bla bla …). Somit ist es also nicht verwunderlich, dass eine Endometriose bei vielen Frauen oftmals unentdeckt bleibt.

Hier die knallharten Endometriose-Fakten:

Konservative Schätzungen sprechen von jährlich 30.000 Endometriose-Neuerkrankungen in Deutschland. Damit ist sie die zweithäufigste gynäkologische Erkrankung – hast du das gewusst? Trotz der hohen Verbreitung und der gravierenden Auswirkungen wird die Erkrankung dennoch gesellschaftlich wenig wahrgenommen. Wir wollen das ändern, denn bei Endometriose handelt es sich nicht einfach nur um ein paar schmerzhafte „Tage“, sondern vielmehr um eine ernstzunehmende Erkrankung, die im schlimmsten Fall sogar dafür sorgen kann, dass die betroffene Frau keine Kinder bekommen kann.

Eines steht fest: Endometriose ist nervig, richtig nervig! Fast genauso nervig sind darüber hinaus (meist nett gemeinte) Kommentare, die aber in der Regel nur eines bewirken: mächtig nach hinten loszugehen.

In diesem Sinne: Vorhang auf für 9 (vermeintlich positiv gemeinte) Sätze, die Frauen mit Endometriose NIE, wirklich NIEMALS hören wollen:

1

"Ich habe auch immer Schmerzen, wenn ich meine Tage habe."

In your Face.

2

"Du solltest Yoga machen, das hilft garantiert!"

Stimmt, dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin … Okay, Bye!

3

"Warum lässt du dir nicht die Gebärmutter entfernen?"

Weil die Krankheit damit nicht geheilt ist.

Und weil ich mir nicht einfach jenes Organ wegschnibbeln lasse, durch das ich vielleicht irgendwann ein Kind zur Welt bringen kann.

Und weil so eine Frage wirklich, wirklich unhöflich ist.

 

4

"Hast du schon einmal darüber nachgedacht, dich rein pflanzlich zu ernähren? Das hilft garantiert!"

Liebe Veganer, seid mir nicht böse: Aber bei pflanzlicher Ernährung handelt es sich nun einmal nicht um eine Allzweckwaffe gegen das Elend dieser Welt. Wir sprechen hier von einer Krankheit, durch Salat und Gemüse löst die sich nicht einfach in Luft auf …

5

"Ach, Endometriose. Das ist doch jetzt diese neue Szene-Krankheit …"

Genau! Ich habe das nur erfunden, um zu den coolen Kids zu gehören.

 

6

"Man sieht dir gar nicht an, dass du diese Krankheit hast. Bist du sicher, dass du Endometriose hast?"

Danke, solche Kommentare sind genau das Richtige. Nein, sind sie nicht!

7

"Und kannst du also jetzt keine Kinder bekommen?"

Ob Endometriose oder nicht: So etwas fragt man einfach nicht!

8

"Warte mal ab, vielleicht geht das ja von ganz alleine wieder weg …"

Genau, weil wir hier auch von einem Pickel oder einem Mückenstich sprechen.

9

"Also ich würde ja wahnsinnig werden bei solchen Schmerzen …"

Danke, vielen Dank. So etwas baut ungemein auf. Nicht.

 

Passend zum Thema