Senioren zocken: Wenn die Omas mit dem Gamepad …

© Depositphotos / OlegErin
Henning Sonnenschein
02.02.2019

Reaktions-Videos erfreuen sich bei Youtube ungebrochener Beliebtheit. Neu im Geschäft und massig erfolgreich: Ein Channel, der Senioren zocken lässt – und zwar alles, was an Videospielen derzeit angesagt ist. Witzige Situationen und eine internetaffine Zuschauergruppe sind bei diesem Konzept garantiert.

Die Bandbreite an Reaktionsvideos ist heutzutage riesig: Der Klassiker ist es, Menschen auf Musik reagieren zu lassen, mit der sie im Regelfall so gar nichts am Hut und mit dieser noch nie aktiv zu tun gehabt haben. Hip-Hop-Heads, die sich regelmäßig an Metal-Klassikern versuchen (und umgekehrt) gibt es mittlerweile zuhauf. Der Klassiker sind beispielsweise Rentner oder Kinder auf Musik reagieren zu lassen, die fernab ihrer sonstigen Hörgewohnheiten liegen. Es geht aber auch deutlich bizarrer: Hier erfahrt ihr von jungen Menschen, die ihre Eltern zum Kiffen vor der Kamera überredet haben …

Senioren zocken – und alle haben Spaß daran

Dass gerade betagte Menschen sich dabei großer Beliebtheit erfreuen, liegt auf der Hand: Anders als Kinder sind sie in ihren Gewohnheiten viel eingefahrener – und umso amüsanter ist es zu sehen, wie sie auf Dinge reagieren, die ihnen eigentlich völlig fremd sind – und dabei eine wirklich bemerkenswerte Neugier und Freude daran entwickeln … Und genau das ist auch das Erfolgsgeheimnis von Senioren zocken: Mittlerweile schauen über 400.000 Abonnenten regelmäßig Senioren, die die 80 teilweise deutlich hinter sich gelassen haben, dabei zu, wie sie sich an Games wie Fortnite, Grand Theft Auto oder Minecraft und allem, was derzeit angesagt ist, versuchen. Und darüber nicht nur staunen und verzweifeln, sondern wirklich Spaß und Ehrgeiz entwickeln!

Und auch aus Sicht der betagten Youtube-Stars ist das ganze nicht nur ein Ulk – sondern eine durchaus sinnvolle Sache: Es ist eine durchaus etablierte Erkenntnis, dass Videospiele alten Menschen helfen, dass Gehirn in Gang zu halten, weshalb es auch bereits entsprechende Pläne und Modellversuche in Altersheimen gibt. Und vor diesem Hintergrund in Kombination mit dem generationenverbindenden Effekt – und natürlich dem reinen Spaßfaktor – ist es auch kein Wunder, dass der Channel bereits mit dem Digitalpreis Goldene Kamera ausgezeichnet wurde.

Schaut es euch doch einfach selbst an:

Passend zum Thema