Gegensätze ziehen sich an? Diese 9 Songs sind der Beweis!

Sponsored Post
Songs Gegensätze
© Unsplash/Francis Delapena
Dennis Ebbecke | Sponsored by Gnash
30.06.2020

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an — nicht nur im Leben, sondern auch in der Musik. Wenn in Songs Gegensätze eine Rolle spielen, dann sind diese Tracks häufig Türöffner und Denkanstöße. Wir haben 9 dieser wichtigen Titel zusammengestellt.

Auf jeden Topf passt bekanntlich ein Deckel und doch dauert es nicht selten eine gewisse Zeit, bis man den richtigen gefunden hat. Manchmal sind es aber auch diese kleinen Gegensätze, die ein Zusammenleben spannend machen. Was nicht passt, wird passend gemacht.

In den folgenden gegensätzlichen Songs geht es natürlich unter anderem um die Liebe — und noch um so viel mehr. Politik, Rassismus, Sklaverei: So weit ist das Spektrum in den Lyrics.

Wenn in Songs Gegensätze thematisiert werden: Hier sind 9 Hits, die letztlich zusammenpassen!

1

outside/inside

Der US-Amerikaner Gnash hat ein Händchen dafür, Gegensätze in ein musikalisches Gewand zu packen. Seinen Durchbruch feierte er mit der Single I Hate You, I Love You, nun legt Gnash mit Outside nach. So vielseitig wie in seinen Tracks bewegt sich der US-Amerikaner auch grundsätzlich im Musik-Business. Er ist Rapper, Sänger, DJ und Musikproduzent in einem, lässt Hip Hop gekonnt mit Alternative und R&B verschmelzen. Nun hat der 27-Jährige mit outside/inside einen Doppel-Song veröffentlicht, der dank eines starken Storytellings eindrucksvoll mit den Gegensätzen spielt.

Hier kannst du das 2‑Track-Bundle outside/inside von Gnash downloaden!

Mit weltweit über 17 Platinauszeichnungen, 1,2 Milliarden Streams und 530 Millionen You Tube-Views hat er längst den Beweis angetreten, dass er ein Musik-Insider ist und sich dennoch den Blick von Outside bewahrt hat, den es braucht, um die Dinge, die in dieser Welt vor sich gehen, richtig einzuordnen.

It’s scary to be alive, but it’s also scary to die
It’s scary to be alone, it’s scary to sit at home
It’s scary ‘cause I don’t know what’s scaring me the most
But wait, what were we talking about?

2

Love The Way You Lie

„Ich liebe es, wie du lügst”, singen Eminem und Rihanna, die bei diesem Song des US-Rappers für das Featuring verantwortlich zeichnete, im Jahr 2010. Love The Way You Lie beschreibt eindrucksvoll die Hassliebe eines Liebespaares.

Just gonna stand there and watch me burn
Well that’s alright, because I like the way it hurts
Just gonna stand there and hear me cry
Well that’s alright, because I love the way you lie

3

Ebony and Ivory

1982 riefen Stevie Wonder und Paul McCartney mit Ebony and Ivory zum friedlichen Zusammenleben aller Menschen — unabhängig von Herkunft und Hautfarbe — auf. Bezogen auf die Tasten eines Klaviers steht „Ebony” (= Ebenholz) für Schwarz und „Ivory” (= Elfenbein) für Weiß.

Ebony and Ivory
Live together in perfect harmony
Side by side on my piano keyboard
Oh Lord why don’t we?

4

Black & White

Auch die britische Reggae-Band Greyhound setzte im Kampf gegen Rassismus Anfang der 70er ein Zeichen — mit ihrer erfolgreichen Version des Sammy-Davis-Jr.-Songs Black & White.

The world is black, the world is white
It turns by day and then by night
A child is black, a child is white
Together they grow to see the light

5

Police and Thieves

Das Original von Junior Murvin machte ursprünglich den sozialen und politischen Aufruhr in Jamaika Anfang der 70er zum Thema, ehe eine Coverversion von The Clash den Song 1976 in ein internationales Gewand hüllte. Polizisten auf der einen und Räuber auf der anderen Seite: Zeitloser geht es nicht!

Police and thieves in the streets
Scaring the nation with their guns and ammunition
Police and thieves in the street
Fighting the nation with their guns and ammunition

6

Come Undone

In Come Undone beschreibt Robbie Williams sehr persönlich die Höhen und Tiefen (s)eines Lebens — von „so furchtbar hässlich” bis zu „doch so verdammt süß”. Robbie Williams: „Wohlerzogen und doch ein Tier”.

I’m not scared of dying
I just don’t want to
If I’d stop lying I’d just disappoint you
I come undone

7

Amazing Grace

In einem der bekanntesten Kirchenlieder der Welt dreht sich auch vieles um Gegensätze. Amazing Grace, 1972 von der Band Royal Scots Dragoon Guards erstmals an die Spitze der britischen Charts geführt, setzt sich mit dem Thema Sklaverei auseinander.

Amazing Grace, how sweet the sound
That saved a wretch like me
I once was lost, but now am found
Was blind but now I see

8

Hello, Goodbye

In den legendären Abbey Road Studios aufgenommen, entstand durch ein assoziatives Spiel zwischen John Lennon und Paul McCartney 1967 der Beatles-Song Hello, Goodbye. Die Lyrics sagen mehr als tausend Worte.

You say yes, I say no
You say stop and I say go-go-go, oh no
You say goodbye and I say hello
Hello, hello

9

Best Of Both Worlds

Gegensätze schließen sich nicht immer aus, ganz im Gegenteil: Man kann sie vereinen und das Beste herausholen. Das steckt hinter dem Song von Robert Palmer aus dem Jahr 1978. Der Engländer starb übrigens 2003 im Alter von nur 54 Jahren an einem Herzinfarkt.

We want the best of both worlds
We want it slow and hot
We like to taste revenge, yeah
But we can’t waste the shot

Passend zum Thema