fbpx

Cheers — die bekanntesten Songs über Alkohol

Songs über Alkohol
© Pixabay
Nicolas Sender
24.02.2021

Songwriter, Produzenten und Sänger entscheiden sich des Öfteren für das Thema Alkohol in ihren Liedern. Während die einen kritisch damit umgehen, verherrlichen die anderen den Griff zum Hochprozentigen. Songs über Alkohol gibt es bereits seit vielen Jahrzehnten. In Deutschland brachten sie berühmte Sänger wie Udo Jürgens, Roland Kaiser, Herbert Grönemeyer und Marius Müller-Westernhagen unter das Volk.

Meist besungener Alkohol: Wein

Auch, wenn Lieder wie „Sieben Fässer Wein“ von Roland Kaiser und „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens vor bald 50 Jahren veröffentlich wurden, sind sie auch heute noch vielen Menschen bekannt. Dies gilt auch für den Song „Wine, Wine, Wine“, der noch viel älter ist, jedoch immer wieder in neuen Versionen auf den Markt kam. Noch heute wird er von vielen Roots-Rockern, darunter Bruce Springsteen, gerne gespielt. Wir haben uns die Frage gestellt, warum Wein am häufigsten unter den alkoholischen Getränken besungen wird.

Unsere Antwort auf die „Wein-Song-Frage“

Wir könnten uns vorstellen, dass es etwas mit der Seriosität des Weines zu tun hat. Negative Schlagzeilen machen in der Regel Alkoholsessions mit Bier, Cocktails und Mixgetränken aus Gin, Wodka, Whiskey und Co. Wein steht vor allem für gemütliche Abende zu zweit am Kaminfeuer. Auch zu einem exklusiven Abendessen gehört er für viele Gourmetgenießer einfach dazu. Es ist das einzige Getränk, das unendliche viele Sorten präsentiert, die individuell zu auserwählten Speisen passen. Qualitätsvolle Weine aus aller Herren Länder wie Frankreich, Italien, Spanien, Portugal und Argentinien sorgen für Geschmackserlebnisse, die man nicht so schnell vergisst. Edle Tropfen sind unter den alkoholischen Getränken am meisten akzeptiert. Deshalb wird – unserer Meinung nach – Wein am häufigsten besungen.

Herbert Grönemeyer: „Alkohol“

Der deutsche Sänger, Komponist und Texter, geboren 1956 in Göttingen, ist bekannt für seine oftmals kritischen Songs. Er zog beispielsweise mit seinem Album „Sprünge“ im Jahr 1986 politisch Stellung. Zwei Jahre zuvor brachte Herbert Grönemeyer sein Album „4630 Bochum“ raus, aus dem auch das Lied „Alkohol“ stammt. Er ersparte sich ganz einfach die Entscheidung zwischen Wein, Bier und Co, indem er den Überbegriff dafür wählte. Die sprachlichen Bilder im Refrain: „Alkohol ist dein Sanitäter in der Not, Alkohol ist das Drahtseil, auf dem du stehst, Alkohol ist das Schiff mit dem du untergehst“ sind selbsterklärend.

Marius Müller-Westernhagen: „Johnny Walker“

Geboren wurde der Rock-Musiker und Schauspieler 1948 in Düsseldorf. Er gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Musiker. Im Alter von knapp 30 Jahren veröffentlichte Marius Müller-Westernhagen das Album „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“. Eines der beliebtesten Songs davon ist „Johnny Walker“. Zunächst erweckt er den Eindruck, ein Loblied auf die Whiskeysorte vom Stapel zu lassen. Dahinter steht jedoch die Geschichte eines alkoholkranken Menschen, der sich der Wahrheit verschließt, dass nur noch „Johnny“ der einzige Freund in seinem Leben ist.

Passend zum Thema