Schlümpfe sorgen für Weltrekord in Frankreich: Über 3500 verkleidete Personen sorgen für blaues Wunder

Verkleidete Schlümpfe
© picture alliance/Marie Noelle Hirrien/MAXPPP/dpa
Dennis Ebbecke
09.03.2020

Sagt mal, von wo kommt ihr denn her? Aus Schlumpfhausen bitte sehr! Die exakt 3549 Personen, die dieser Tage im französischen Landerneau zusammenkamen, um als verkleidete Schlümpfe einen Weltrekord aufzustellen, kamen jedoch — anders als im bekannten Lied der Schlümpfe von Vader Abraham — aus aller Welt.

In Zeiten des Coronavirus sind Großveranstaltungen mit über 1000 Teilnehmern eigentlich verpönt. Und dennoch ist es irgendwie schön zu sehen, dass es noch Menschen gibt, die trotz der aktuell schwierigen Situation ihr Leben leben. In Landerneau in der Bretagne trafen sich über 3.500 Schlumpf-Fans und sorgten so für ein kleines, blaues Wunder.

Wie inzwischen feststeht, haben die verkleideten Personen mit ihrem Erscheinen einen neuen Weltrekord aufgestellt, vor dem man nur seinen spitzen Schlumpfhut ziehen kann.

So viele verkleidete Schlümpfe wurden noch nie zuvor gesichtet

Aus deutscher Sicht blicken wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge in Richtung Landerneau. Den bisherigen Bestwert hatte nämlich Deutschland inne. Vor etwa einem Jahr versammelten sich im baden-württembergischen Lauchringen 2762 verkleidete Schlümpfe. Halb so schlimm und sicherlich kein Grund, Bösewicht Gargamel auf die kleinen, blauen Wesen zu hetzen, die unseren Alltag mit ihren kreativen Verkleidungen einfach nur etwas bunter gemacht haben …

Passend zum Thema