Dead or alive: Was macht eigentlich … Avril Lavigne?

Avril Lavigne
© Depositphotos / s_bukley
Henning Sonnenschein
08.05.2018

Als das neue Jahrtausend begann, war sie eine der angesagtesten Sängerinnen: Avril Lavigne sorgte mit Songs wie Complicated und I’m with you rund um den Planeten für Furore. Ihre Musik war poppig genug für umfassendes Airplay und gerade so noch rockig genug für Freunde gitarrenlastiger Musik. Okay, vielleicht half dabei auch ihr explizit süßes Aussehen. Whatever: Ihr Erfolg war riesig.

Insgesamt veröffentlichte Avril zwischen 2002 und 2013 fünf Studioalben — und mit jedem davon nahm die Begeisterung etwas mehr ab, und seit 2013 ist es verdammt ruhig um die blonde Kanadierin geworden. Wenn überhaupt, nahm man eher durch ihre ebenso seltsame wie kurze Ehe mit Nickelback-Frontmann Chad Kroeger oder ihr soziales Engagement Notiz von ihr.

Gerüchte um den angeblichen Tod von Avril Lavigne

Dass zwischenzeitlich Gerüchte aufkamen, Avril sei tot, hat allerdings nicht wirklich mit ihrem Verschwinden aus der Öffentlichkeit zu tun. Wohl aus einem makaberen Scherz einer brasilianischen Fan-Seite entwickelte sich das Gerücht, der Erfolg sei ihr zuviel geworden, und als ihr dann noch der Tod ihres Großvaters heftig zusetzte, habe sie Selbstmord begangen — und sei von einer Doppelgängerin ersetzt worden. Die vermeintlichen Indizien für diese reichlich bescheuerte Verschwörungstheorie breiten wir hier jetzt nicht aus. Im Endeffekt ist es vermutlich sowieso nur das pseudolustige Recycling einer ziemlich ähnlichen Story über Paul McCartney von Ende der Sechziger … Solche Stories gehören in der von Mythen flankierten Glamour-Welt wohl einfach dazu — wer tot ist, lebt und im Gegenzug muss manch Lebender halt sterben.

Avril Lavignes Leben (für alle Verschwörungstheoretiker eben das ihrer Doppelgängerin — macht im Ergebnis keinen Unterschied) jedenfalls scheint wieder etwas mehr Fahrt aufzunehmen: Bei Twitter und Facebook verkündete sie Anfang Mai, dass sie sich in der letzten Woche der Aufnahmen zu ihrem neuen Album befindet:

Da eine fertig gestellte Aufnahme angesichts der ausstehenden Produktion und der noch überhaupt nicht in Gang gekommenen Marketing-Maschinerie noch weit entfernt von einer Veröffentlichung ist, müssen sich die Fans noch ein wenig in Geduld üben. Aber das sind sie gewohnt: Denn auch für 2017 war schon einmal ein neues Album von Avril Lavigne angekündigt worden … Da ist das Lebenszeichen aus dem Tonstudio schon mal ein hoffnungsvolles Signal.

An der Zeit wäre es: Auf ihrer offiziellen Homepage sind die letzten „News” vom Anfang Januar 2016 — und bewerben ein Duett mit Nick Carter. Da wird es also dringend Zeit für ein standesgemäßes Lebenszeichen …

Passend zum Thema