fbpx

Shanty-Hype erobert die Welt: Warum schmettern alle dieses traditionelle Seemannslied?

Sponsored Post
Wellerman Tiktok
© Unsplash/Craig Cameron
Dennis Ebbecke | Sponsored by Sea Shanty
08.02.2021

Da sage noch einmal jemand, TikTok wäre eine Plattform, die nur auf die Jugend von heute zugeschnitten wäre. Vielmehr ist es doch so, dass sich auf diesem Videoportal hervorragend Innovatives mit Traditionellem verbinden lässt. Den besten Beweis liefert der aktuelle Shanty-Hype, den ein Postbote mit seiner Version eines legendären Seefahrerliedes ausgelöst hatte. Inzwischen sind sogar Superstars auf den #thewellerman-Trip gekommen. Grund genug für den DJ/Producer Sea Shanty, die Erfolgswelle von Wellerman auf TikTok und darüber hinaus mit einer neuen Version des Songs in ungeahnte Höhen zu katapultieren.

Auch wenn niemand weiß, wie Sea Shanty aussieht (seine Identität ist bis dato ein streng gehütetes Geheimnis), ist dieses Musik-Projekt längst weltweit bekannt. Der #seashanty-Trend, der in jüngerer Vergangenheit auch als „ShantyTok” für Furore gesorgt hat, bringt es bereits auf stattliche drei Milliarden Views.

Kombiniert man einen starken Trend mit einem anderen, kommt dabei ein echter Viral-Hit heraus. Genau das ist das Prinzip hinter Wellerman, der explosiven Neuinterpretation des TikTok-Phänomens, den ein schottischer Postbote ausgelöst hatte. Nathan Evans heißt der gute Mann, der auf die Idee gekommen war, eine eigene Version des traditionellen Seefahrerliedes Soon May The Wellerman Come hochzuladen. Der Rest ist schon jetzt ein Stück-Musik-Historie, da tausende User die Version des 26-Jährigen (die bereits circa zehn Millionen Views zählt) mittels der Duettfunktion von TikTok ergänzten.

Stars im Shanty-Fieber: Jimmy Fallon singt den Track, Taylor Swift wird genial parodiert

Oder anders ausgedrückt: Inzwischen feiern Millionen Menschen ein Lied, das im 18. und 19. Jahrhundert auf Handelsschiffen gesungen wurde. Wenn das kein unglaubliches Comeback ist!? Auch die Superstars mischen inzwischen ordentlich mit. So schmettert The Tonight Show-Talker Jimmy Fallon den Track in seiner Sendung, und auch Taylor Swift bekam diese „Shanty-Behandlung” verpasst — und zwar von der Band der US-Navy, die Taylors Song We Are Never Ever Getting Back Together für eine grandiose Parodie nutzte.

Wellerman auf TikTok: DJ/Producer Sea Shanty setzt noch einen drauf!

Um noch mehr Menschen ins Boot zu holen und ihnen dieses Seemannslied in Erinnerung zu rufen, hat Sea Shanty eine eigene Slap-House-Version des TikTok-Hits in die musikalischen Weltmeere entsandt. Herausgekommen ist eine Nummer mit unüberhörbarem Tiefgang. Sea Shanty bläst Wellerman (bei Spinnin’ Records veröffentlicht) mit Hilfe von Bass-Rhythmen, markanten House-Sounds und einem dazugehörigen Musikvideo im Stil eines Arcade-Games frischen Wind in die Segel.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sea Shanty — Wellerman (@seashantywellerman)

Solltest du jetzt ein lautes „tik, tok” vernehmen, dann ist das Geräusch nicht etwa auf ein Leck im Schiff zurückzuführen, sondern der ultimative Beweis, dass auch dich der Shanty-Hype erfasst hat!

Passend zum Thema