fbpx

Musiker, Schriftsteller, Kolumnist: So facettenreich ist Corey Taylor von Slipknot

Sponsored Post
Corey Taylor solo
© WMG/Ashley Osborne
Dennis Ebbecke | Sponsored by Corey Taylor
21.08.2020

Facettenreiche Künstler sind keine Seltenheit, doch auch hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Nicht jeder hält diesem hohen Anspruch so konsequent stand wie Corey Taylor, der als Musiker, Schriftsteller, Kolumnist und Schauspieler große Erfolge feiern konnte. Mehr noch: Jetzt ist Slipknot / Stone-Sour-Sänger Corey Taylor solo unterwegs.

Keine Sorge! Corey Taylor hält der US-amerikanischen Metal-Band Slipknot natürlich weiterhin die Treue, auch wenn er jetzt zusätzlich auf Solopfaden wandelt. Seit 1997 ist er bereits Teil der Formation — und nicht mehr wegzudenken. Seinem anderen Band-Projekt Stone Sour, das er 1992 gegründet hat, steht hingegen angeblich eine kleine Auszeit bevor. Der 46-Jährige möchte sich zunächst voll und ganz auf seine Solo-Karriere stürzen — der Track Black Eyes Blue ist ein Vorgeschmack auf das im Oktober erscheinende Album CMFT.

Corey Taylor solo unterwegs? Ja, auch! So vielseitig ist der Slipknot-Sänger wirklich!

1

Band-Mitglied und Band-Gründer

Mit über 30x Gold und 30x Platin sowie zehn Grammy-Nominierungen kann kaum eine andere Metal-Band Slipknot das Wasser reichen. Ihre Masken sind ebenso legendär wie die einheitlichen Overalls, die die Männer aus Iowa bis 2004 trugen. Neben Slipknot wird der Name Corey Taylor für alle Ewigkeit mit Stone Sour in einem Atemzug genannt werden. Mit höchst melodischem Hard Rock vom Feinsten ist es Taylor und Co. gelungen, vier der letzten Alben in diversen Ländern (auch in Deutschland) in den Top 10 zu platzieren.

Embed from Getty Images

Auf neue Hits aus dem Stone-Sour-Universum müssen die Fans vermutlich aber noch etwas länger warten. Im Podcast The Green Room With Neil Griffiths erklärte Taylor kürzlich: „Wir haben alle als Band darüber geredet und beschlossen, Stone Sour erst einmal für unbestimmte Zeit auf Eis zu legen. So ist das. Jeder macht jetzt erst einmal sein eigenes Ding.”

2

Taylor auf Solopfaden

„Jeder macht jetzt erst einmal sein eigenes Ding!” Damit meint Corey Taylor natürlich, dass er seine Solo-Karriere in Angriff nehmen möchte. Wer das Multitalent kennt, weiß, dass er mit vollem Herzen an ein neues Projekt herangeht. Ganz oder gar nicht! So hat er in den vergangenen Monaten 13 neue Songs aufgenommen, die allesamt auf seinem ersten Solo-Album CMFT (VÖ: 02.10.) zu hören sein werden — darunter CMFT Must Be Stopped und Black Eyes Blue.

Corey Taylor solo: Hier kannst du seinen Track Black Blue Eyes downloaden!

Letzterer Track hat es besonders in sich, denn Corey Taylor hat seine Vocals in ein beinahe nostalgisches Gewand gehüllt. Sein breites musikalisches Spektrum ist beeindruckend. Der US-Amerikaner präsentiert solo einen aufwühlenden Mix aus Hard Rock, Punk und Hip-Hop.

3

Erfolgreicher Bestseller-Autor

Corey Taylor spricht nicht nur die Sprache der Musik, auch mit dem geschriebenen Wort weiß er die richtigen (und häufig auch polarisierenden) Töne zu treffen. Den Anfang machte 2011 sein Buch The Seven Deadly Sins (dt.: Die sieben Todsünden). Darin veranschaulicht der Musiker, wie er die von der Kirche festgeschriebenen sieben Todsünden interpretiert.

Embed from Getty Images

Mittlerweile hat Taylor vier Bücher, darunter Etwas Komisches geschah auf dem Weg in den Himmel und Du bringst mich dazu, dich zu hassen, veröffentlicht. Sogar mit einer Comic-Serie begeistert der Slipknot-Star seine Fans.

4

Schauspieler

Bist du bereit für ein wenig Nerd-Wissen, das allenfalls eingefleischten Fans der Serie Doctor Who bekannt sein dürfte? Corey Taylor lieh in der Folge Before the Flood dem Fisher King seinen Schrei.

Den Slipknot-Sänger mit der markanten Stimme gab es im TV beziehungsweise auf der Leinwand jedoch nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen, etwa 2014 in dem Thriller Fear Clinic an der Seite von Robert Englund.

5

Kolumnist und Ex-Radiomoderator

Nicht nur auf der Bühne und am Filmset fühlt sich Corey Taylor wohl. Hin und wieder wagt er auch einen Abstecher in die große, weite Medienwelt. So zeichnet der 46-Jährige für eine monatliche Kolumne verantwortlich, die in dem britischen Magazin Rock Sound veröffentlicht wird. Früher fungierte der vielseitige Musiker zudem als Radiomoderator von Beats1.

Embed from Getty Images

6

Sprecher in Oxford

Sein Spitzname ist „Great Big Mouth” — und große Worte hatte Corey Taylor vor einigen Jahren auch für die Oxford-Studenten parat, vor denen er eine aus heutiger Sicht legendäre Rede hielt. Anstatt die Studenten mit seiner Grusel-Maske in Angst und Schrecken zu versetzen, sorgte er für beste Unterhaltung und gab seinen Zuhörern in Sachen Träumen, Werten und Zielstrebigkeit wichtige Lebensweisheiten mit auf den Weg.

Passend zum Thema