Warum zehntausende Ed Sheeran Tickets storniert wurden – von Ed Sheeran!

Ed Sheeran Tickets
© WMGG/Mark Surridge
Josefine Rose
26.05.2018

Die Stadiontour von Ed Sheeran ist im vollen Gange und natürlich sind seine Auftritte in Berlin, München, Zürich, Hamburg sowie der umstrittene Gig in Düsseldorf mit mehr als 84.000 Fans schon längst ausverkauft. So weit, so gut, doch wo Tickets in rauen Mengen verkauft werden, blüht auch eines: der Schwarzmarkt. Nun wurden zahlreiche Ed Sheeran Tickets für seine Tour für ungültig erklärt – und zwar von Ed Sheeran selbst!

Mehr als 10.000 Tickets der Tour wurden bereits vor Tourbeginn am 24. Mai in Manchester storniert. Besonders betroffen sind Käufer, die ihre Tickets auf Plattformen wie Viagogo ergattert haben. Auf diesen Portalen wird nämlich teilweise das zwei- bis dreifache des regulären Ticketpreises bezahlt. Darüber hinaus wirft Eds Team einen ganz genauen Blick darauf, ob Großhändler mehr als die erlaubten vier Tickets pro Konzert kaufen. Zudem werden überteuert angebotene Karten für ungültig erklärt.

Was, wenn meine Ed Sheeran Tickets für ungültig erklärt werden?

Für alle, die zwar im Besitz einer Konzertkarte für Ed Sheeran sind, jedoch aber erst am Einlass merken, dass ihre Tickets ungültig sind, heißt es: Keep calm and listen to Ed! Solltest du im Besitz einer solchen Karte sein, kannst du am Ticketschalter den Originalpreis deiner Karte zurückbekommen und erhältst die Chance, eine Karte zum regulären Preis zu kaufen. Dabei geht die Differenz des zuvor bezahlten Preises zwar flöten, doch jetzt mal ehrlich: Karten auf dem Schwarzmarkt zu kaufen, ist doch wirklich uncool, oder?!

Ed Sheeran ist übrgens der erste Weltstar, der in einer solch massiven Weise gegen den Schwarmarkthandel vorgeht. Der Auslöser des Ganzen? Ein Wohltätigkeitskonzert im März, bei dem Händler Karten aufgekauft und mit ordentlichem Plus für ihre eigene Tasche an Fans weiterverkauft hatten.

Kennst du alle Ed Sheeran Songs? Beweise es uns in unserem großen Quiz!

Passend zum Thema