Es hat sich ausgezwitschert: Darum verlässt Ed Sheeran Twitter

Ed Sheeran Twitter
© depositphotos/yakub88
Josefine Rose
06.07.2017

Shitstorms? Nein Danke! Ed Sheeran hat keine Lust mehr auf die negative Stimmung beim Nachrichtendienst Twitter und will diesen von nun an nicht mehr nutzen. Das und die Gründe dafür, dass Ed Sheeran Twitter von nun an den Rücken kehren will, verriet er in einem Interview.

Im Gespräch mit der britischen Zeitung The Sun brachte der Sänger hinsichtlich Twitter einige Punkte klar auf den Tisch: Ich habe keine Lust mehr auf Twitter. Ich kann diese Kommentare da nicht mehr lesen. Weiter sagte er: Ein einziger Kommentar kann deinen ganzen Tag ruinieren!

Bye bye Twitter: Digital Detox für Ed Sheeran

Sobald ich mich einlogge, sehe ich nur Kommentare von Leuten, die fiese Dinge sagen. Twitter ist für so etwas die perfekte Plattform. Mit diesen Worten erklärt Ed Sheeran die negativen Gefühle, die ihm mit Blick auf das Messengerportal erreichen. Doch auch wenn er zum Twitter-Quitter wird, können seine Fans aufatmen: Indem sein Instagram-Account automatisch Tweets konfiguriert, ist er streng genommen immer noch auf Twitter vertreten – nur eben nicht mehr ganz aktiv …

Passend zum Thema