fbpx

Island Rock: Diese 7 Bands aus dem nordischen Inselstaat muss man kennen

Sponsored Post
Island Rock
© Collage: Unsplash/Nicolas J Leclercq (groß); WMG/Alexandra Valenti (klein)
Lisa-Marie Yilmaz | Sponsored by Kaleo
17.01.2020

Mystische Klänge, experimentelle Sounds und geheimnisvoller Gesang – denken wir an Musik aus Island, sind das oftmals die ersten Gedanken, die uns in den Sinn kommen. Doch all das ist längst nicht alles, was die Musikszene Islands zu bieten hat, denn der nordische Inselstaat steht ebenso sehr für rockige Töne, die auch hierzulande in den Playlisten von Rock-Fans nicht fehlen dürfen. Doch was genau ist eigentlich Island Rock? Wir werfen einen Blick auf sieben Rockbands aus Island,

So viel ist sicher: „Klassische” Rockmusik sucht man in Island vergebens – und das ist auch gut so! Vielmehr haben es sich Islands Musiker zur Aufgabe gemacht, ihren Rock-Sounds stets mit einem Hauch Mystik, Metal, Progressive- oder Post-Elementen zu bestücken und damit ein ganz eigenes Genre für sich zu erfinden.

Wie unterschiedlich dieser Sound dann final klingt, stellen die folgenden sieben Bands gekonnt unter Beweis. Mit Einflüssen, die von Indie über Black Metal bis hin zu Pop reichen, wissen die unterschiedlichen Musiker ganz genau, wie sie typischen Island Rock zu etwas Einzigartigem machen können.

Island Rock — hier kommen sieben Rockbands aus Island, die du unbedingt kennen solltest:

1

Kaleo

2012 taten sich die Jungs von Kaleo zusammen, 2016 folgte dann der internationale Durchbruch. Seitdem ist viel passiert und nachdem die Musiker um Frontmann JJ Julius Son die vergangenen drei Jahre auf Dauer-Tournee verbracht haben, folgt nun endlich Neues von der Band. Mit gleich zwei Singles melden sich Kaleo zurück – eine davon nennt sich I Want More und zeigt die Rocker mal von einer anderen, beinahe unbeschwerten Seite.

2

Of Monsters And Men

Folk meets Indie meets Rock – so könnte man kurz und knackig den Sound der Band Of Monsters And Men beschreiben, die nicht selten mit Größen wie Arcade Fire, Fleet Foxes oder Mumford & Sons verglichen werden.

3

Sigur Rós

Sie gehören zum Sound Islands wie Schafe und Gletscher: Sigur Rós. Ihre einzigartige Mischung aus Elementen von Dreampop, Artrock, Post-Rock und Ambient macht sie nicht nur in Island zu absoluten Stars. Vielmehr gehört die Band zur internationalen Elite und hatten sogar schon einen Auftritt in dem fiktiven Land Westeros: In der Game of Thrones-Folge Der Löwe und die Rose aus der vierten Staffel gaben die Musiker nämlich einen Gastauftritt als Musikanten auf der Hochzeit König Joffrey Baratheons zum Besten.

4

Todmobile

Zugegeben, die Band Todmobile ist etwas für echte Kenner, dafür aber nicht weniger hörenswert – auch wenn es in den vergangenen Jahren eher ruhiger um die Pop-Rocker geworden ist …

5

Sólstafir

Ihr Anfänge hatten die Musiker von Sólstafir im Black-Metal, fanden jedoch schnell ihre goldene Mitte im Rock, die sie mit einem gekonnten Schuss Post, Black und Doom Metal abrunden und somit einen unverkennbaren Skandi-Style kreieren.

6

Dikta

Dikta ist das, was man eine typische Indie-Rock-Band nennen würde. 1999 beschlossen die Freunde um Frontmann Haukur Heiðar Hauksson sich zu der Band zusammenzutun – seitdem gibt es Dikta. Fun Fact: Obwohl Dikta in ihrer Heimat gar nicht mal unerfolgreich sind, gehen alle Bandmitglieder ihrem regulären Job nach.

7

The Vintage Caravan

The Vintage Caravan wurde 2006 von Óskar Logi Ágústsson (E‑Gitarre, Gesang) und Guðjón Reynisson (Schlagzeug) gegründet. So weit, so uninteressant – wären die beiden Gründungsmitglieder zu diesem Zeitpunkt nicht gerade erst süße zwölf Jahre alt gewesen. Inzwischen haben sich die beiden Jungs zu echten Rockmusikern gemacht und sind in ihrer Led Zeppelin-Attitüde zu wahren Sternen am Rock-Himmel aufgestiegen.

Passend zum Thema