Klatsch ab! Wie ein Kinderspiel zum Musikhit wird!

2Glory
Josefine Rose
19.07.2016

Zugegeben, dass wir Erwachsenen hier und da auch mal in der Kinderspiel-Schublade wühlen, ist nicht erst seit dem Aufkommen von Pokémon Go bekannt! Und so war es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis die im Kindergarten und der Grundschule beliebten Klatschreime ins Visier der Großen kamen.

Man nehme also vier Erwachsene, setzt sie gegenüber voneinader hin und lässt sie zu einem Klatschreim singen. Na, ganz so einfach ist es dann vielleicht doch nicht, denn YouTube-Produzent Kurt Hugo Schneider hat sich bei der Inszenierung seiner Klatschreim-Performance schon etwas mehr gedacht. Er und drei weitere Musiker covern a capella Stücke verschiedener Popgrößen – einzige „musikalische Untermalung“ ist hierbei das gegenseitige Abklatschen, kurz: der Klatschreim.

Der Internet-Community gefällt, was sie hört und sieht und auch unser Fazit lautet: High Five!

Passend zum Thema