Lebens-ABC: Ziele erreichen – wie es am besten geht!

Ziele erreichen
© Chase Clark / Unsplash
Soeren Janssen
21.08.2019

Ziele erreichen – wie geht das am besten? Das fragen sich viele Menschen. Denn erfolgreiche Menschen haben alle meistens große Ziele, nach denen sie streben. Und deswegen lest ihr hier im Lebens-ABC beim Buchstaben „Z“ alles über Ziele und Visionen – und wie ihr sie erreicht.

 Ziele erreichen, aber zuerst festlegen

Der erste und wichtigste Punkt, zum Ziele erreichen, lautet: Ziele festlegen. Ihr braucht zuerst eine Idee. Dann einen Plan. Eine größere Vision ist ebenso von Vorteil. Und dann schafft ihr es auch am besten, eure Ziele zu erreichen. Und das können ganz unterschiedliche Ziele sein: Die Welt bereisen, einen neuen Partner finden, ein Instagram-Star werden, Karriere in einem renommierten Unternehmen machen. Oder ein Bauprojekt starten oder finanzieren. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Je größer ihr euch eure Ziele setzt, desto größer wird das Ergebnis sein. Vor dem Ziele erreichen, solltet ihr sie aber detailliert festlegen. Und je mehr Freude ihr an eurer Arbeit bzw. an den Zielen habt, desto besser wird es kommen.

Ameisenschritte sind ein Geheimnis

Je öfter ihr an euren Zielen (gedanklich) arbeitet, desto einfacher erreicht ihr sie. Die sogenannten Ameisenschritte sind ein Geheimnis. Ameisenschritte sind kleine effektive Schritte und Taten, die zu einem großen Gesamtergebnis beitragen. Wenn ihr euch jeden Tag mit eurem Ziel befasst, werdet ihr es schneller erreichen, als wenn ihr abgelenkt seid. Und als wenn ihr nur einmal pro Woche eurem Ziel Zeit und Energie widmet. Ziele erreichen durch Ameisenschritte (jeden Tag aktiv am Ziel arbeiten), geht also am schnellsten. Die Summe macht’s. Jeden Tag eine kleine bzw. kurze Tat für euer Ziel, und es rückt zunehmend näher und näher. Und es baut sich langsam aber sicher auf. Genau so wie ein Ameisenhaufen. Deswegen auch der Begriff.

Mal etwas weniger „Ehre“ walten lassen

Die Lebensmotive (bzw. Lebensbedürfnisse) haben wir euch hier schon mehrfach vorgestellt. Und eines der Lebensmotive lautet „Ehre“. D.h. die Menschen, die ein starkes Bedürfnis nach Ehre haben, lieben Prinzipen, Moral, Traditionen und allgemeine Wertvorstellungen. Wenn ihr jetzt aber an einem konkreten, persönlichen Ziel arbeitet, solltet ihr mal etwas weniger „Ehre“ walten lassen, dann fällt euch das Ziele erreichen möglicherweise etwas leichter. Wenn ihr zuerst euren eigenen Nutzen und Vorteil beäugt und dann danach handelt, schafft ihr es mitunter schneller zum Endergebnis bzw. Ziel.

Mein Beispiel aus der Musikindustrie

Ich durfte als Marketingchef in der Musikbranche den Künstler Matthias Reim („Verdammt ich lieb dich“) vermarkten. Es stand ein neues Album an. Und er wollte es allen zeigen und wieder Platz 1 der Charts belegen. Das war sein größtes Ziel. Seine Vision. 23 Jahre lang war er nicht mehr an der Spitze der Charts notiert gewesen. Und nachdem er diesen Wunsch bewusst und pro-aktiv geäußert hatte, ging es los: Label und Künstler arbeiteten täglich auf Hochtouren. Wochenlang. Monatelang (Ameisenschritte). Es ergaben sich tolle Kooperationen und eine Kampagne, die sich gewaschen hatte. Alle gaben extra Gas. Mehr als bei einer normalen Veröffentlichung. Am Tag vor der Veröffentlichung, wurde das Album Matthias Reim „Unendlich“ präsentiert und im Web live gestreamt. Durch ein Millionenpublikum und durch einen gekonnten Marketingmix katapultierte sich das Album eine Woche später auf Platz 1 der Album-Charts in Deutschland. Ziel erreicht!

…und das hätten andere Sänger gemacht

Andere Künstler hätten sich vielleicht das Ziel gesetzt, „nur“ ein erfolgreiches Album zu veröffentlichen. Das wäre auch ein gutes Ziel gewesen. Aber nicht so ein konkretes Ziel. Reims Ziel war konkret, attraktiv, fixiert und terminiert. Die anschließende Tournee wurde auf dem Rücken seines Nummer 1 Albums auch sehr erfolgreich. Und so konnte er gleich mehrere Ziele erreichen, da er sie zuerst festgelegt hatte und dann täglich und unaufhörlich an seinem Ziel gearbeitet hatte – und schließlich durch Spaß an der Freude unglaublich gute Ergebnisse erzielen konnte.

Über den Autor

Soeren Janssen ist Experte für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung. Sowie Life- & Business-Coach. Mit dem Lebens-ABC stellt er interessante Punkte vor,  die in seinen Coachings immer wieder thematisiert werden. Der Wahlberliner arbeitet mit kreativen Methoden und ist über www.soerenjanssen.com zu erreichen.

Passend zum Thema