Looking For An Answer: So klingt der erste Linkin Park Song nach Chesters Tod

Josefine Rose
30.10.2017

Es war ein emotionaler Abend, nicht nur für die Fans von Linkin Park: Am Wochenende standen die Bandmitglieder zum ersten Mal seit dem Tod von Chester Bennington wieder zusammen auf der Bühne. Vor tausenden von Fans gaben sie in LA ein Tribute Konzert für ihren verstorbenen Freund und Bandkollegen, das sogar live übertragen wurde.

Künstler wie Gavin Rossdale, Alanis Morissette, Bebe Rexha oder Blink 182 standen neben den Jungs von Linkin Park auf der Bühne, um Chester ihre letzte musikalische Ehre zu erweisen. Für den emotionalsten Moment sorgte jedoch Mike Shinoda, der erstmals jenen Song perfromte, den er nur acht Tage nach Chesters Tod geschrieben hat. Diesen kündigte er wie folgt an: Unsere eigenen Lieder konnte ich lange nicht hören, aber ich habe etwas geschrieben – acht Tage danach. Und das möchte ich gern mit euch spielen. Ich weiß nicht, was mit dem Song passiert. Vielleicht ist er nur für heute Nacht. Er heißt Looking For An Answer.

Wie geht es mit Linkin Park weiter?

Wie es mit Linkin Park nach dem Suizid ihres Frontmanns, Freundes und Kollegen weitergeht, können die Jungs noch immer nicht klar beantworten. Mike Shinoda erklärte die Sache wie folgt und hofft dabei auf das Verständnis der Fans: Wir wisssen nicht, was wir nach dem heutigen Tag machen. Aber wir werden es euch wissen lassen. Am Wichtigsten ist für uns: Macht Chester stolz und behaltet ihn in euren Herzen!

Hier kannst du dir das komplette Chester Bennington Tribute Konzert noch einmal ansehen:

Passend zum Thema