Männer covern Frauen – die 5 besten Indie-Coversongs

Frauen
Josefine Rose
29.05.2016

In der Musikszene gibt es nicht erst seit gestern extrem erfolgreiche Frauen! Viele bekannte Superhits sind untrennbar mit ihnen verbunden und wenn wir einmal ehrlich sind, können wir uns einige Songs wenig bis gar nicht mit männlicher Stimme vorstellen.

Was aber, wenn sich männliche Sänger und ihre Bands berühmt Lady-Hits für eine Neuinterpretation vornehmen? Das Covern von Songs ist bekannterweise eine schwierige Sache und sicherlich ist dem ein oder anderen Herren der Schöpfung auch einmal nur eine semi-gute Coverversion eines Frauensongs gelungen.

Ring frei: Frauen vs. Männer!

Dennoch haben wir fünf Hits gefunden, die nicht nur in der weiblichen Originalversion ein Superhit waren, sondern auch in männlicher Interpretation die Charts gestürmt haben.
In diesem Sinne: Ring frei für das Duell zwischen Original und Coverversion oder anders gesagt: Ring frei für das musikalische Geschlechterduell!

1

Robyn vs. Kings of Leon: "Dancing on my own"

Robyn tanzte auf ihrem Album „Body Talk“ im Jahr 2010 alleine weiter und die Rocker von Kings of Leon taten es ihr drei Jahre inForm einer Akustik-Version nach später nach.

2

"Womanizer": Britney Spears vs. Franz Ferdinand

2008 meldete sich Britney-Bitch mit dem Album „Circus“ in der Pop-Welt zurück. Die Singleauskopplung „Womanizer“ war einer der erfolgreichsten Hits der Platte. Das erkannten auch die Indie-Jungs von Franz Ferdinand und legten bereits im Folgejahr eine Coverversion in Akustikform hin.
Übrigens: Auch Lily Allen hat den song erfolgreich gecovert.

3

"Jolene": Dolly Parton vs. The White Stripes vs. The Boss Hoss

1974 brachte Countrysängerin Dolly Parton ihrern wohl bekanntesten Hit raus, der bis heute noch regelmäßig und gerne gespielt wird. Jack White wollte es sich 2010 dennoch nicht nehmen lassen, eine The White Stripes-Version aus dem Country-Klassiker zu machen.
Zurück in die Country-Szene holten die Cowboys von The Boss Hoss den Hit dann im Jahr 2015 – zwar nicht mit Indie-Klängen, dafür aber mit einer gehörigen Portion Western-Style!

https://www.youtube.com/watch?v=b9re90HG2dw

4

"Baby one more time": Britney Spears vs. Travis

Nicht im Schulmädchen-Outfit, sondern mit T-Shirt und Gitarre coverte Travis 1999 den Megasong von Britney Spears – und das nur ein Jahr, nachdem die Blondine damit weltweiten Ruhm erntete.

https://www.youtube.com/watch?v=acULghgYUg0

5

"I follow rivers": Lykee Li vs. Triggerfinger

Rauf und runter wurde ab 2010 Lykke Lis Hit „I follow gespielt“. Kaum zog sich ihr Song nach langer Zeit in den Charts uns Co. zurück, folgte dann auch schon die Coverversion von Triggerfinger.

Welcher der fünf Cover-Songs ist dein Favorit? Poste uns die entsprechende Nummer ins Kommentarfeld!

Passend zum Thema