fbpx

Wie dieses Photoshop Experiment auf unser krankes Schönheitsideal hinweist

Josefine Rose
27.01.2017

Dass Photoshop sei Dank aus drei Speckröllchen schnell ein Waschbrettbauch und aus einem vermeintlichen Bad Hair Day eine lange Wallemähne gezaubert ist, wissen wir schon lange. Was diese schnelleRetusche jedoch für Reaktionen hervorrufen kann, haben zwei deutsche Bloggerinnen nun am sprichwörtlich eigenen Leib erfahren und mit einem vermeintlich harmlosen Photoshop Experiment auf das kranke Schönheitsideal unserer Gesellschaft hingewiesen…

Mode-Bloggerin Jana und ihre Freundin Alix werden in der Lifestyle-Welt tagtäglich mit vorherrschenden Schönheitsidealen konfrontiert. Dass die beiden natürlich auch selbst hier und da ein paar Photoshop-Filter anwenden, um ein Instagram-Bild oder ein Foto für einen Blogpost aufzuhübschen, ist klar, doch mit den Reaktionen auf einen bestimmten Instagram-Post haben auch die beiden Bloggerinnen nicht gerechnet.

Krasse Reaktionen auf krasse Photoshop-Retusche

Die Fakten: Ein vermeintlich unspektakuläres Bild, das die beiden Mädels auf einem Balkon ohne bemerkenswert hübsche Aussicht zeigt, wird ein paar Mal durch diverse Photoshop-Anwendungen gejagt. Schnell wird aus dem grauen Hintergrund der Beriner Fersehturm, aus einem Oversize-Pulli ein eng anliegender Traum aus Wolle und aus den schlanken Beinen superdünne Stelzen in Overknee-Stiefeln.

Haters will say it’s photoshopped. 😎

Ein von Jana Wind (@bekleidet) gepostetes Foto am

Die Reaktionen: Trotz Bildunterschrift „Haters will say it´s photoshopped 😎”, welche eigentlich darauf hinweisen sollte, dass es sich hierbei um einen Scherz handeln soll, fallen die ersten Reaktionen anders aus als gedacht. Kommentare wie „Wow!“, „You look fabulous!“ oder auch „Ohhhhh diese Beine! Wahnsinn!!! 😍😍😍“ werden neben unzähligen Herzchen-Emojis gepostet und schnell wird klar: Diese völlig übertriebene Bildretusche entspricht dem gängigen Schönheitsideal. Schockierend!

Aus Photoshop-Spaß wurde Ernst…

„Bekleidet”-Bloggerin Jana reagiert nach drei Tagen mit einem Instagram-Post auf die Kommentare und findet klare Worte: „Ich dachte, @its.alix und ich hätten einen ganz lustigen Witz gemacht, in Wirklichkeit haben wir nur etwas sehr Trauriges aufgedeckt: Dass unsere Gesellschaft ein absolut abgefucktes Schönheitsbild hat.” Auf ihrem Blog findet sie klare Worte zu den Reaktionen und löst damit den nächsten viralen Hype aus, denn nach diesem Blogpost drücken viele Nutzer sozialer Netzwerke ihren Respekt hinsichtlich dieserAktion aus. Hoffen wir mal, dass die kritischen Worte auch jene Mädchen erreichen, die zuvor den gephotoshoppten Beitrage mit Herzchen kommentiert haben…

Passend zum Thema