Nach Tod von Carrie Fisher: Prinzessin Leia stirbt in Star Wars

Josefine Rose
15.01.2017

Nun ist es offiziell: Nachdem am 27. Dezember 2016 Carrie Fisher verstarb, gibt es nun auch Gewissheit darüber, wie es mit Prinzessin Leia, der Rolle ihres Lebens, weitergehen wird. Wie die Produktionsfirma Lucasfilm bekannt gab, wird Carrie Fisher nicht als digitale Leinwandprojektion in die Filme zurückkehren – Prinzessin Leia stirbt in Star Wars.

In einem offiziellen Statement auf der Star Wars-Website bekommen die Fans nun endlich die Antwort auf die Frage, die in den vergangenen zwei Wochen heiß diskutiert wurde. Darin äußern sich die Macher der Filmsaga wie folgt: „Wir wollen unseren Fans versichern, dass Lucasfilm nicht plant, Carrie Fisher als Prinzessin oder Generalin Leia Organa digital weiterleben zu lassen. […] Sie war unsere Prinzessin, unsere Generalin und noch wichtiger unsere Freundin. Ihr Verlust tut uns immer noch weh.“

Stirbt Prinzessin Leia den Filmtod?

Auch wenn Prinzessin Leia also von nun an nicht mehr auf der Leinwand zu sehen sein wird, so wird Carrie Fisher in dieser Rolle ewig unvergessen bleiben. Bleibt an dieser Stelle nur noch die Frage, ob Prinzessin Leia den Filmtod sterben wird, oder was sich die Produzenten für ihren Abscheid einfallen lassen werden…

Passend zum Thema