Obst, Tropfen und Co.: Die geheimen Sex-Codes bei Instagram

Josefine Rose
06.06.2017

Eigentlich versucht Instagram, so brav wie möglich zu sein. Eigentlich. Denn auch, wenn die Foto-App verruchte und sexuell eindeutige Hashtags samt dazu gehörigem Post so schnell wie möglich zu löschen versucht, heißt das noch lange nicht, dass sich nicht trotzdem eindeutig zweideutige Beiträge in den Bilderweiten des Portals finden lassen … Denn geheimer Sex-Codes sei Dank können Pornoseiten, Frauen „für alle Fälle“ und Co. spielend leicht auf sexuelle Vorlieben, Gelüste und andere Faibles aufmerksam machen. Wie das geht? Mit Emojis!

Um über Instagram an Sex-Dates zu kommen, ist einfacher als gedacht, denn die (meist auf privat eingestellten) Profile wissen, wie man mit nur wenigen Emojis die richtigen Impulse weckt. Bondage, Fetisch – bei Instagram gibt es nichts, was es nicht gibt – Grund genug, einmal einen genauern Blick auf einige der „geheimen“ Sex Codes und deren Bedeutung zu werfen.

Welche Sex-Codes auf Instagram die Runde machen

Besonders Obst und Gemüse sowie die dazugehörigen Emojis werden nur zu gerne auf Instagram verwendet, um Neigungen und Vorlieben zum Ausdruck zu bringen. Wer also denkt, beim Profilbild mit dem Pfirsich-Emoji handelt es sich um einen Obsthändler mit Bio-Zertifikat, sollte sich mit dem Liken noch zurückhalten, denn hier kann auch ein Account für Liebhaber praller Hintern am Werk sein. Welche weiteren Emojis für Furore sorgen könnten, zeigen wir dir hier:

1

Schweißtropfen

Wer sexuell aktiv ist, schwitzt – das bringen Profilbilder mit Schweißtropfen zum Ausdruck.

2

Zunge

Wer die sexuelle Bedeutung einer Zunge noch nicht verstanden hat, sollte die Instagram-App besser wieder löschen …

3

Aubergine

Die Aubergine ist die neue Banane – vorsicht also bei diesem Emoji!

Passend zum Thema