#sideprofileselfie: Frauen posten jetzt Fotos von sich im Profil, um ihre Nasen zu feiern!

sideprofileselfie
© unsplash/Oscar Keys
Josefine Rose
21.02.2018

Vor allem für Frauen ist sie oftmals das meist gehasste Körperteil: die Nase. Den einen ist sie zu lang, den anderen gefällt der Höcker darauf nicht. In Zeiten des Bodyshamings und der perfekten Inszenierung vieler User auf Instagram und Co. wird es dabei für Frauen (und natürlich auch Männer) mit Schönheitsmakeln immer schwieriger, sich wohl in der eigenen Haut zu fühlen. Der Hashtag #sideprofileselfie sagt genau dieser Art von Bodyshaming den Kampf an!

Journalistin Radhika Sanghani litt jahrelang unter ihrer Nase, doch damit ist jetzt Schluss! Sie gründete die #SideProfileSelfie-Kampagne und den damit verbundenen Hashtag und will eines: Dass Menschen mit großen, schiefen oder langen Nasen selbstbewusst durch ihr Leben gehen, ohne sich dabei in Unsicherheit und Selbstzweifeln zu verlieren!

Es war so befreiend, mich nicht mehr ständig vor Kameras verstecken zu müssen, wenn ich im Profil aufgenommen werden sollte. Was ich mir wünsche ist, dass Frauen #sideprofileselfie-Bilder teilen und anfangen, sich und ihre Nasen zu lieben! Mit diesen Worten erklärt Radhika ihre Intention hinter der Kampagne.

Mit #sideprofileselfie zu mehr Selbstliebe

Der Hashtag #sideprofileselfie findet im Netz große Resonanz – und das nicht nur bei Frauen! Auch Männer posten Fotos von sich und ihrer Nase. Mit ihrer Kampagne hat Radhika es geschafft, einigen Menschen, die an Selbstzweifeln leiden, neuen Mut und Selbstvertrauen zu schenken. Unsere Nasen sollen geliebt und gefeiert und nicht gehasst und versteckt werden – wir hoffen, dass Radhika noch viele Menschen erreichen kann, denn jeder von uns ist schön, ganz egal, wie groß, klein, krumm oder lang die Nase ist!

Passend zum Thema