Diese 24 Künstler haben uns Soundtrack-Ohrwürmer beschert

Sponsored Post
soundtrack ohrwürmer
© WMG
Sascha Falkner | Sponsored by Warner Music Germany
23.05.2020

Was haben Thomas Rhett, Kane Brown und Ava Max mit Scooby-Doo zu tun? Die Antwort auf die Frage birgt Ohrwurm-Gefahr: Mit On Me liefert das Trio einen Beitrag zum Soundtrack des neuen Animationsfilms Scoob!. Und ganz ehrlich — was wäre ein Film ohne einen unvergesslichen Song? 

Fast jedes Kind auf der Welt kennt Scooby-Doo, die ängstliche Deutsche Dogge, die gemeinsam mit seinem Besitzer Shaggy und dessen Freunden Fred, Daphne und Velma seit den 1960er Jahren mysteriöse Fälle löst. Zahlreiche Cartoon- und Filmadaptionen hat es bereits gegeben, mit denen mindestens eine Generation groß geworden ist. Jetzt bringt uns Warner Bros. mit Scoob! eine animierte Neuverfilmung.

Jeder Film braucht einen Song mit Ohrwurm-Potenzial

Was wäre ein Film ohne mindestens einen Song mit Ohrwurm-Potenzial? Ein Soundtrack ist schließlich genau so wichtig, wie der Film selbst. Für den Soundtrack von Soob! haben sich die amerikanischen Country-Musiker Thomas Rhett und Kane Brown sowie die Popsängerin Ava Max verbündet und liefern gemeinsam den Song On Me. Und da Scooby-Doo zur amerikanischen Kultur gehört wie die Lindenstraße zu Deutschland, was würde sich da besser eignen als ein Country-Pop-Song?

Bereits Künstler wie Gabby Barrett haben gezeigt, das Country-Musik auch ganz anders klingen kann. Mit On Me beweisen Thomas Rhett, Kane Brown und die sonst so Dance-Pop-affine Ava Max das noch einmal mehr: chillige Gitarren-Klänge und softe R&B‑Beats machen den Track zu einem echten Ohrwurm mit Summer Feeling. Da würde sicher nicht nur Scooby-Doo zum Takt mitgehen.

Jeder von uns hat mindestens einen Song, den wir beim Hören sofort mit einem Film — oder sogar unserem Lieblingsfilm — verbinden. Schließlich haben bereits viele Musiker über die Jahre dazu beigetragen, dass manche Filmsongs unvergesslich werden. Von Evergreens bis hin zu absoluten Hits ist da eine ganze Menge dabei.

In diesem Sinne: Film… äh… Ton ab für diese 24 Soundtrack-Ohrwürmer

(Falls euch noch weitere Filmsongs einfallen, die in der Liste fehlen, schreibt sie doch einfach als Kommentar auf Facebook!)

1

Bradley Cooper & Lady Gaga — Shallow („A Star is Born”)

2

Idina Menzel — Let It Go („Die Eiskönigin”)

3

Justin Timberlake — Can’t Stop the Feeling („Trolls”)

4

Pharrell Williams — Happy („Ich — Einfach unverbesserlich 2”)

5

Adele — Skyfall („Skyfall”)

6

Aerosmith — I Don’t Wanna Miss a Thing („Armageddon”)

7

Bryan Adams — (Everything I Do) I Do it For You („Robin Hood”)

8

Celine Dion — My Heart Will Go On („Titanic”)

9

P!nk, Lil Kim, Mya & Christina Aguilera — Lady Marmalade („Moulin Rouge”)

10

Will Smith — Men in Black („Men in Black”)

11

Destiny’s Child — Independent Women Part I („3 Engel für Charlie”)

12

Irene Cara — What A Feeling („Flashdance”)

13

Kenny Loggins — Footloose („Footlose”)

14

Whitney Houston — I Will Always Love You („Bodyguard”)

15

Elton John — Can You Feel the Love Tonight („Der König der Löwen”)

16

Bill Medley & Jennifer Warnes — (I’ve Had) The Time of my Life („Dirty Dancing”)

17

Coolio — Gangster’s Paradise („Dangerous Minds”)

18

Bee Gees — Stayin’ Alive („Saturday Night Fever”)

19

Phil Collins — You’ll Be In My Heart („Tarzan”)

20

Roy Orbison — Pretty Woman („Pretty Woman”)

21

Seal — Kiss from a Rose („Batman Forever”)

22

Eminem — Loose Yourself („8 Mile”)

23

Celine Dion & Peabo Bryson — Beauty and the Beast („Die Schöne und das Biest”)

24

Survivor — Eye of the Tiger („Rocky 3”)

Passend zum Thema