Frauenfeind schneidet alle Frauen aus Star Wars 8 raus und kürzt den Film damit auf 46 Minuten

Josefine Rose
18.01.2018

Mit starken Frauen scheinen tatsächlich noch immer einige Männer ein Problemchen zu haben. Für einen Mann ging seine Abneigung gegen Frauen nun so weit, dass er aus Star Wars 8 alle Frauenszenen herausschnitt – und den Film somit so massiv kürzte, dass er nur noch 46 Minuten kurz ist …

Zunächst sei vorweg gesagt: Dass diese Fan-Cut-Aktion nicht gerade legal ablief, brauchen wir dir sicher nicht erklären. Der Film wurde sich von dem offensichtlichen Frauenhasser illegal besorgt, geschnitten und dann wieder auf der illegalen Plattform The Pirate Bay hochgeladen. Und all das, um eine Version des Filmes zu erhalten, in der Frauen schwacher und Männer stärker wirken.

Fan-Projekt der peinlichen Art: Star Wars 8 ohne Frauen

The Last Jedi: De-Feminized Fanedit (aka The Chauvinist Cut) nennt sich der Film des selbst ernannten „Aktivisten für die Rechte von Männern”, der zum Download angeboten wird. Die starken Rollen der Frauen in dem Film scheinen ihn so sehr gestört zu haben, dass er kurzerhand den Cutter spielen musste – herrje. Dass seine Version des Filmes allerdings wenig bis gar nichts wert sein dürfte, sollte dem Frauenfeind inzwischen hoffentlich selbst aufgefallen sein. Denn neben der Tatsache, dass neben Rey oder Leia Organa alle weiblichen Rollen herausgeschnitten wurden, ist der Fan-Cut (kann man das überhaupt noch so nennen?) alles andere als eine authentische Version von Star Wars: Die letzten Jedi. Das sehen übrigens auch Regisseur Rian Johnson und Luke Skywalker-Darsteller Mark Hamill so und sprechen uns geradezu aus der Seele:

Passend zum Thema