Eine Stimme, 16 Tänzer: Diese Tanz Impro geht unter die Haut

Josefine Rose
24.03.2017

Ein Musikvideo zu produzieren, ist keine einfache Sache. Der Song muss zur Story passen und die Story muss zum Song passen. Und doch muss diese besondere und einzigartige Stimmung erzeugt werden, die das Lied, im Zusammenspiel mit dem Clip, einfach perfekt wirken lässt. Man mag also von einem so genannten Luxusproblem sprechen, wenn man sich die Tanz Impro anschaut, die spontan und ungeplant während des Videodrehs zur Single „Fool Me Once“ von Y’akoto entstanden ist …

Für besagtes Video holte sich die deutsch-ghanische Soulsängerin bewegte Unterstützung von 16 Tänzerinnen und Tänzern aus Paris, die die Künstlerin in dem Clip mit sanften Moves umtanzen und somit für eben diese wunderbare Atmosphäre sorgen, von der wir soeben sprachen. Aber damit nicht genug …

Wie aus der Tanz Choreo eine Tanz Impro wurde

Die am Set herrschende besondere Stimmung scheint die Tanz-Crew inspiriert zu haben. Denn nachdem die Klappe fällt, legen die Künstler noch eine Extrarunde ein und bewegen sich spontan nochmals zu den Klängen des Songs, ganz ohne Skript und feste Rollen. Das Besondere an Contemporary Dance ist, dass verschiedene Tanzkünste wie Ballett, Jazz und Modern auf der Bühne vereint werden. Dieser Tanz hat offene Strukturen und setzt keine Grenzen für den körperlichen Ausdruck.

Herauskommen ist ein wundervoller Clip mit harmonischen Bewegungen, die wie für die Untermalung von Y’akotos Stimme gemacht sind. Sonnenlicht, das durch die Fenster in den Raum strahlt, schwarze Kleidung der Tänzer und eben diese atemberaubenden Bewegungen in Slomo-Manier, erschaffen hier ein perfektes Ganzes. Der Name der Produktionsfirma „Mit freundlicher Gestaltung“ scheint wortwörtliches Programm zu sein. Auch die Tänzer selbst scheinen so ergriffen von der einzigartigen Atmosphäre zu sein, dass sie nach der ungeplanten Tanz-Session selbst die Zeilen des Songs anstimmen. Gemeinsam und ohne Hang zur Perfektion singen sie den Song und eines wird klar: Dieser improvisierte Tanz passt nicht nur zum Lied. Vielmehr macht das von den Tänzern geschaffene Gefühl den Song und seine Botschaft zu etwas ganz Besonderem.

 

Tanz Impro vs. Official Clip?

Dass aus der spontanen Tanz Impro eine Art zweiter Musikclip werden würde, hätten die Tänzer wohl selbst nicht gedacht, als sie sich nochmals zu den Klängen von „Fool Me Once bewegten. Dabei soll dies aber keineswegs ein Konkurrent zum eigentlichen Video des Songs sein, ganz im Gegenteil. Vielmehr dürfen Y’akoto-Fans gleich doppelt ihrer wundervollen Stimme lauschen und sich von den Bewegungen der Tänzer kurzzeitig in eine andere Welt entführen lassen Denn das ist genau das, was ein Song im Zusammenspiel mit einem Videoclip erzeugen soll.

Passend zum Thema