Geht’s noch, Bill und Tom? Tokio Hotel Tickets kosten 3.600 Euro!

Tokio Hotel Tickets
© picture alliance/Geisler-Fotopress
Josefine Rose
29.05.2018

Nun mal ehrlich: Die großen Zeiten von Tokio Hotel sind vorbei! Von den kreischenden Fans, die einst mit Bill, Tom, Gustav und Georg durch den Monsun zogen, ist nicht mehr allzu viel übrig geblieben, denn diese sind inzwischen erwachsen und verbuchen Tokio Hotel vielmehr als Band ihrer Jugend, als als Gruppe, die sie durch ihr ganzes Leben begleiten wird. Zumindest geht es den meisten Fans von damals so. Nun hat die Band ein Sommercamp gegründet und mit Blick darauf, was die Tokio Hotel Tickets für dieses Camp kosten, dürften den Musikern vermutlich auch die letzten übrig gebliebenen Fans bald abhanden kommen …

Vom 27. bis zum 29. Juli soll auf dem Festivalgelände Ferropolis in Sachsen-Anhalt das TH Summercamp stattfinden. Tauche ein in den Sommer deines Lebens und verbringe ein unvergessliches Wochenende mit deiner Lieblingsband. Es erwartet dich eine magische und spirituelle Reise in eine Welt, die Bill, Tom, Georg und Gustav für dich geschaffen habenso wird das Camp auf der Veranstaltungs-Website beschrieben. Insgesamt 500 Fans haben die Möglichkeit, für Ticketpreise ab 45 Euro eben dieses unvergessliche Erlebnis mit ihrer Lieblingsband verbringen zu dürfen. Dumm nur, dass es für 45 Euro gerade einmal einen Parkplatz gibt …

Embed from Getty Images

Abzocke: So wenig bekommen die Fans für die teuren Tokio Hotel Tickets

Eines ist sicher: Wer am Summercamp teilnehmen und wenigstens ein Zelt aufschlagen will, muss tief in die Tasche greifen, denn allein dafür ist man ruckzuck mindestens 799 Euro los. Inbegriffen in diesen Preis ist ein Konzert, ein Foto mit der Band sowie drei vegane beziehungsweise vegetarische Mahlzeiten am Tag. Ach ja, für ausreichend Trinkwasser ist natürlich auch gesorgt, wie nett … Und wer jetzt denkt, man könne zumindest durch selbst mitgebrachte Verpflegung ein paar Mark sparen, irrt, denn das ist nicht erlaubt. Ach ja, Smartphones sind übrigens auch verboten.

Wer es so richtig wissen will, kann das Angeobt weiter upgraden und das „Luxus-Tipi“ mit „Komfortausstattung“ buchen. Ausgestattet ist dieses mit Sitzsack, Indoor- und Outdoor Teppich, Tisch, Akku-Lampe, Stromanschluss sowie einer Kleiderstange mit Hängern – zu haben ist das Ganze für schlappe 3.599 Euro und nein, das ist kein Scherz!

Fans sind stinksauer – vollkommen zu recht!

Doch Tokio Hotel haben die Rechnung ohne ihre Fans gemacht, denn diese sind stinksauer auf ihre einstigen Lieblingsmusiker! In den sozialen Netzwerken machen diese ihrem Ärger Luft und Tweets, Postings und Co. sind schnell auf einen traurigen Nenner gebracht: Das TH Summercamp ist eine fiese Abzocke!

Passend zum Thema