Was macht eigentlich … Jörg Kachelmann?

© picture alliance/Eventpress
Dennis Ebbecke
22.10.2018

Acht Jahre ist es her, seit Jörg Kachelmann wegen des Verdachts der Vergewaltigung verhaftet worden war. Im Mai 2011 wurde der Schweizer „Wetterfrosch“ rechtskräftig freigesprochen. Im Anschluss zog er sich weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurück. Doch was macht eigentlich Jörg Kachelmann heute? Ab Januar 2019 gibt der heute 60-Jährige sein TV-Comeback.

Es war einer der größten TV-Skandale der vergangenen zehn Jahre. Jörg Kachelmann, ein im deutschsprachigen Raum geschätzter Wetterexperte und TV-Moderator, wurde am 20. März 2010 verhaftet. Der Grund: Er soll eine Frau, seine damalige Ex-Freundin, vergewaltigt haben. Es entwickelte sich ein filmreifer Prozess, aus dem Kachelmann letztlich als Sieger hervorging.

Doch auch wenn er am 31. Mai 2011 rechtskräftig freigesprochen worden und der Senat zu dem Schluss gekommen war, dass die Frau ihn „vorsätzlich, wahrheitswidrig der Vergewaltigung bezichtigte“, konnte man von einem „Sieg“ beileibe nicht sprechen. Dieses Thema wird den einst gefeierten TV-Star bis an dessen Lebensende begleiten.

Was macht eigentlich Jörg Kachelmann? Er gibt sein TV-Comeback!

Dass es ab Januar 2019 zum Kachelmann Comeback bei Riverboat kommen wird, dürfte für den Schweizer ein weiterer Schritt in Richtung „Normalität“ sein. Zumal es sich um die Rückkehr in seine alte TV-Heimat handelt. Bereits von 1999 bis 2004 und von 2007 bis 2009 moderierte er die Talkshow, die freitags um 22 Uhr im MDR ausgestrahlt wird. Der Sender setzt mit ihm und Kim Fisher auf ein eingespieltes Duo. Zuletzt hatte sie als Stammmoderatorin an der Seite von Susan Link, Stephanie Stumph und Jörg Pilawa (im Wechsel) durch den Kult-Talk geführt.

Fisher nahm die Rückkehr ihres früheren Talkshow-Partners mit Begeisterung entgegen: „Ich freue mich auf Jörg Kachelmann und darauf, in neuen Zeiten an alte Erfolge anknüpfen zu können. Ich denke, es wird nicht weniger überraschend und spannend werden, wie damals, nur eben ein paar Jahre später …“

Bereits in den vergangenen Jahren hatte sich Kachelmann Stück für Stück zurückgemeldet. So ist er unter anderem mit einer eigenen Wetter-Plattform im Netz zu finden und präsentiert bei sonnenklar.TV einmal im Monat das Urlaubswetter.

Passend zum Thema