5 Gründe, warum man die WhatTheFluff Challenge lieben muss

WhatTheFluff Challenge
© Unsplash/Jonathan Daniels
Josefine Rose
05.07.2018

Dieses Internet ist schon etwas Feines, besonders dann, wenn es uns mit witzigen Challenges und Trends versorgt, durch die wir uns stundenlang klicken könnten – und es auch tun. Wenn dann auch noch Haustiere, vorzugsweise Hunde, ins Spiel kommen, wird die Sache perfekt. An dieser Stelle geben wir nur ein Stichwort: WhatTheFluff Challenge und wer davon noch nicht gehört haben sollte, muss diesen Hashtag sofort eintippen. Und bei einer Sache sind wir uns außerdem ziemlich sicher: Hundebesitzer werden vermutlich ziemlich schnell nach dem Ansehen der ersten Videos nach einem Bettlaken suchen …

Ein bisschen Spiel und Spaß muss einfach mal sein und natürlich soll es bei dieser neuen Internet-Challenge nicht darum gehen, seinen Hund zu ärgern oder schlecht zu behandeln. Aber ein wenig Herausforderung hat noch niemandem geschadet und jetzt mal ehrlich: Mit Blick auf die Wiedersehensfreude, die die Haustiere erleben, lohnt sich die Challenge garantiert!

Also, Vorhang, pardon, Bettlaken hoch für 5 der witzigsten und süßesten Momente der WhatTheFluff Challenge:

1

Wiedersehensfreude ist und bleibt einfach die schönste Freude!

2

"Wenn Frauchen "Bleib" sagt, machen wir das auch!"

3

Aus Spiel wird Ernst. Aus Ernst wird Spiel!

4

Der Blick! Unbezahlbar!

5

Übrigens, auch für Katzenliebhaber geeignet!

Passend zum Thema