Der Herbst ist toll: 9 Gründe, warum die beste Jahreszeit in den Startlöchern steht

© Depositphotos / a_taiga
Henning Sonnenschein
03.09.2019

Auch wenn die dritte Jahreszeit immer noch mit teilweise enorm schönem Wetter auftrumpft: Der Supersommer ist eindeutig vorbei. Der Herbst bringt immer eine gewisse Melancholie mit sich, markiert er doch das Einbiegen auf die Zielgerade des Jahres. Dennoch finde viele: Der Herbst ist toll! Und es gibt genug Gründe, um zu dieser Erkenntnis zu kommen.

Wie so vieles im Leben sind auch Jahreszeiten Geschmackssache. Die Reize des Sommers sind unzweifelhaft: Wärme, Licht, Urlaub, lange Nächte … Aber auch der Frühling hat seine Qualitäten: Wenn nach dem Winter (der mit Weihnachtszeit, frostig-sonnigen Tagen und – mit etwas Glück – Schnee auch durchaus gefallen kann) die Temperaturen steigen und in der Natur das Leben aus allen Poren bricht, kommt auch das menschliche Gemüt in Aufbruchsstimmung.

Ist er so etwas wie die Einleitung für den Sommer, ist der Herbst das passende Gegenstück: Er nimmt einen an die Hand und führt behutsam aus der heißen Zeit heraus. Alleine schon durch diesen geschmeidigen Übergang verliert der Winter an Schrecken. Und auch für sich gesehen bietet der Herbst eine Menge Gründe zur Freude (Was unsere Autorin Lisa über den Herbst denkt, erfährst du übrigens hier und hier):

Der Herbst ist toll – und diese 9 Gründe verraten dir, warum:

1

Sonnige Herbsttage sind das perfekte Outro für den Extremsommer.

2

Beim Lüften kommt endlich wieder frische Luft herein.

3

Wenn es draußen ungemütlich wird, wird es drinnen umso gemütlicher.

4

Mücken und Wespen gehen einem nicht mehr auf die Nerven.

5

Reiseziele, in denen es einem im Sommer zu heiß ist, werden im Herbst umso attraktiver.

6

Man muss sich keine Gedanken mehr über die Bikinifigur machen.

7

Bunte Bäume sind einfach schön!

8

Strandspaziergänge sind in jeder Jahreszeit toll – und im Herbst ist es dort nicht so voll.

9

Kürbis, Baby!

Passend zum Thema