Mit Musik gegen Stereotypen — so klingt Priya Ragu

Sponsored Post
Priya Ragu Good Love
© WMG
Lisa-Marie Yilmaz | Sponsored by Priya Ragu
05.10.2020

Mit Musik können Künstler:innen so einiges erreichen. Sie drücken ihre Gefühle aus, ihre Ängste, Hoffnungen und Träume. Sie fordern Dinge, weisen auf Missstände hin oder rufen zu Aktivismus auf. Kurzum: Mit Musik können Künstler:innen so einiges erreichen und ihre Stimme wortwörtlich nutzen. Singer-Songwriterin Priya Ragu ist eine von ihnen und auch sie nutzt ihre Stimme: Für mehr Vielfalt und weniger stereotypisches Schubladendenken. 

Priya Ragu ist Soul- und R&B‑Sängerin. So weit, so gut. Doch Priya Ragu ist so viel mehr und viel wichtiger: Priya Ragu will so viel mehr. Die Schweizerin mit sri-lankischen Wurzeln will nämlich auf das Schubladendenken vieler Menschen aufmerksam machen. Auf die Stereotypen, die sie mit Blick auf ihr sri-lankische Herkunft immer wieder konfrontieren.

Mit ihren Songs geht es ihr also darum, Erwartungen zu unterlaufen. „Ich will die Stereotypen infrage stellen, dass sri-lankische Menschen im Wesentlichen allesamt Köche, Reinigungskräfte oder Verkäufer sind. Menschen, auf die man herabblickt. Leute, die man selten beneidet oder begehrt. Ich bin stolz darauf, wer ich bin. Und meine Musik zelebriert das“, erklärt die Songwriterin. Mit ihren Songs Leaf High und Lighthouse konnte sie bereits beweisen, was in ihr steckt. Der neueste Clou aus ihrer Feder heißt Good Love 2.o – ein Song, für den die bloße Beschreibung „R&B” nicht ausreichen würde. Zwischen Gesang und Rap spürt man auch ihre Wurzeln im Sound: Schon als Kind war sie fasziniert von Kollywood-Filmen. Auch ihr Äußeres zeigt eindeutig, dass man zwei Kulturen und somit auch zwei Identitäten zu einer verschmelzen kann. Wer sagt denn, dass man einen Sari nicht mit Sneakern tragen könnte?!  „Es wäre mir unmöglich, meine Kultur nicht in sämtliche Aspekte meines Lebens zu integrieren [.…] Jenseits von Religion, jenseits von Kasten, jenseits von Hautfarben. Es ist das Gefühl, dass nichts dich auseinanderbringen kann, weil es so stark ist.“

Priya Ragu bringt Good Love auf die Plattenteller

Um Priya Ragus Stil zu definieren, braucht es viele Worte – und gleichermaßen so wenige. Wer die Sounds von starken Female-Stimmen wie Kehlani, Summer Walker oder Snoh Aalegra liebt, darf sich freuen, mit Priya Ragu eine weitere starke Frau am Mikro zu wissen. Tiefgreifende Lyrics treffen auf leichte Beats, emotionale Klänge gehen Hand in Hand mit Kollywood- Sounds. Das und so viel mehr macht den Sound, das Unverkennbare und das Anti-Schubladendenken Priya Ragus aus.

So viel ist sicher: Frauen wie Priya Ragu kann es nicht genug geben – ein Grund mehr, die Botschaft Good Love 2.0 in die Welt hinauszurufen:

Passend zum Thema