„HBO is falling“: Hacker drohen mit Game of Thrones Leak

Josefine Rose
02.08.2017

Pay-TV-Sender zu erpressen, ist ein beliebtes Ziel von Hackerangriffen geworden. Nachdem im Frühjahr erst Netflix gehackt wurde und ganze zehn Folgen der Erfolgsserie Orange Is The New Black im Netz veröffentlicht wurden, haben die Cyberdiebe nun ihr nächstes Ziel ausfindig gemacht: Sender HBO! Womit sie drohen? Mit einem Game of Thrones Leak der siebten Staffel, die derzeit erst ausgestrahlt wird!

Laut dem US-Magazin Entertainment Weekly wurden bei dem Hackerangriff mindestens ein Game of Thrones-Skript sowie vereinzelte Folgen der beiden Serien Room 104 und Ballers geklaut. In einer Mail an verschiedene US-Journalisten hieß es von Seiten der Hacker „HBO is falling“ – das Ziel der Hacker ist somit klar: Der Sender soll zusammenbrechen!

Kann HBO den Game of Thrones Leak verhindern?

HBO-Chef Richard Plepler beschrieb den Datenklau als „beunruhigend und verstörend“. Nun gilt es, zu verhindern, dass die Game of Thrones-Folgen sowie die der beiden anderen Serien vorzeitig ausgestrahlt werden. Ob eine Lösegeldforderung von Seiten der Hacker genannt wurde und, wenn ja, wie hoch diese ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Vielleicht stecken ja die Netflix-Hacker hinter diesem Angriff – immerhin hatten diese damals damit gedroht, auch weitere TV-Sender gezielt anzugreifen und Daten illegal zu veröffentlichen …

Passend zum Thema